Moin Moin

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Moin Moin

Beitrag  Olaf Svenson aka Thure am Fr 7 Apr 2017 - 11:15

Moin

ich bin Thure, 24, komme aus Hamburg und wurde von Kutte darauf afmerksam gemacht dass das Drachenfest existiert und toll ist.

Auch wurde mir erzählt das bei euch ein leichter mangel an Soldaten herrscht, was mir wunderbar passt, denn einen solchen würde ich gerne verkörpern.
Ich habe lediglich ein wochenende als NSC erfahrung mit LARP, würde mich also über tipps und tricks und etwas hilfe beim Charakterbau freuen.

Olaf Svenson aka Thure
Amsivarenanwärter

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 07.04.17

Nach oben Nach unten

Re: Moin Moin

Beitrag  Johann Lechler am Fr 7 Apr 2017 - 14:39

Moin!

Schön, dass Du dabei bist!

Zu den Tipps:
Bodenständige Konzepte sind für den Anfang immer super. Da bist du als Soldat schon auf dem rechten Weg. :-) Und wenn Du OT mal nicht weiter weist, dann ist es nicht schlimm, weil es ja IT dein Job ist beim Chef nachzufragen.

Auch kommen Charakterkonzepte like 'Tyron Nightfire - gesegneter Drachenkrieger von den Darkwolfs - Eier legender Wollmilch alles Könner' nicht so gut an, da sie zum einen recht schwer überzeugend zu spielen sind, zum anderen eher wie eine Verlängerung des zu kurz gekommen Egos in der Hose wirken.

Du brauchst zu Beginn übrigens gar kein all zu tiefes Konzept. "Ich bin Brog, das ist meine Axt, gerade hab' ich Wachdienst" reicht für den Anfang komplett. Der Rest entwickelt sich dann, wenn Du die Gruppe, das Setting und deine eigenen Vorlieben besser kennengelernt hast.
Das Gleiche gilt auf für die Gewandung! Du bist Einsteiger, niemand hat da übermäßige Ansprüche an Dich. ABER KEIN PANNE-SAMT!

Willst Du doch etwas mehr in die charakterliche Tiefe gehen, dann empfehle ich die 20 Fragen an einen Helden von DSA:

20 Fragen an einen Helden:
Wie sieht Ihr Held aus?
Wie trägt er das Haar? Ist er dick, schlank oder gar mager, oder breitschultrig? Hat er ein markantes oder ein anmutiges Gesicht? Hat er bleiche Haut oder ist er wettergegerbt?


Wie wirkt Ihr Held auf einen Fremden?
Was könnte jemanden der ihn zum ersten Mal sieht, ins Auge fallen? Bewegt er sich elegant oder schwerfällig, sieht er freundlich oder unnahbar aus? Trägt er etwas bei sich, das sofort ins Auge fällt?


Wie ist Ihr Held aufgewachsen?
Hat er Geschwister? Wenn ja, welche? Wie heißen sie, sind sie älter oder jünger und was für ein Verhältnis hat er zu ihnen? Welchen Beruf üben seine Eltern aus? Leben sie noch? Wenn nicht, wie sind sie gestorben? Ist er in einem Dorf, einer Stadt oder vielleicht in einer Hütte mitten im Wald aufgewachsen? War seine Kindheit wohlbehütet, oder musste er schon sehr früh jeden Tag um sein Dasein kämpfen? Gab es besondere Vorfälle in seiner Jugend, die ihn irgendwie geprägt haben, zum Beispiel der Tod eines guten Freundes, eine ungerechte Bestrafung, durch einen Adligen, ein Orküberfall oder das Wunder eines Gottes?


Hat Ihr Held noch eine enge Bindung zu Menschen aus seiner Jugend?
Neben seinen Eltern und Geschwistern, könnten das auch alte Freunde sein, Kameraden aus der Armee oder von der Akademie, ein Lehrmeister oder ein Gönner – vielleicht sogar eine Jugendliebe, die mittlerweile anderweitig verheiratet ist. Enge Bindungen müssen nicht immer freundschaftliche Bindungen sein; auch Rivalitäten und Feindschaften können noch aus Jugendtagen herrühren.


Warum ist Ihr Held zum Abenteuer geworden?
Hat er seine Heimat verlassen, weil er einfach mal etwas anderes erleben wollte? Oder war es Zufall? Ein schwerer Schicksalsschlag, Krieg oder Armut? Verfolgt ihr Held irgendwelche besonderen Ziele und hängt bestimmten Prinzipien an, oder lebt er in den Tag hinein? Will er einen Glauben oder das Wohl eines bestimmten Adelshauses fördern oder Ruhm und Reichtum anhäufen?


Wo ist Ihr Held schon gewesen?
Hatte er vor seiner ersten Abenteuerreise jemals Gelegenheit, seinen Geburtsort zu verlassen? Ist er schon viel herumgekommen, und wenn ja: warum? Und wo war er schon überall?


Ist Ihr Held sehr götterfürchtig?
Wenn ja: Ist es nur Erziehungssache, oder hatte er vielleicht ein besonderes Erlebnis? (wie das oben erwähnte Wunder) oder ist irgendwann einmal mit knapper Not einer großen Gefahr entronnen? Wenn nein: Warum nicht? Hat ihn das alles noch nie interessiert, oder ist er vom Glauben abgefallen? Weswegen? Ehrt er vielleicht die Götter, aber verachtet die Priesterschaft?


Wie steht Ihr Held zur Zauberei?
Ist es für ihn ein alltägliches Phänomen oder etwas, das er noch nie selbst erlebt hat? Hat er Angst davor, der sieht er sie als Werkzeug an, wie ein Schwert oder einen Bund Dietriche? Glaubt er, dass Zauberei dem Göttervertrauen abträglich oder gar schieres Dämonenwerk ist?


Für wen oder was würde Ihr Held sein Leben riskieren?
Würde er überhaupt sein Leben aufs Spiel setzen, wenn es sich irgendwie vermeiden lässt? Oder macht dieser Kitzel sein Dasein überhaupt erst interessant? Und was würde er tun, um reich und berühmt zu werden? Oder verzichtet er lieber auf den Ruhm, so lange er nur gut bezahlt wird? Würde der Held für seinen Glauben oder seinen König sterben? Hat er einen Ehrbegriff oder folgt er Prinzipien, die ihn vor eine solche Entscheidung stellen?


Was ist der größte Wunsch Ihres Helden?
Was wollte er schon immer einmal sehen, erleben oder erreichen? Welche hehre Ideal verfolgt er, von welchen materiellen Erfolgen träumt er insgeheim? Was wird er tun, wenn sich der Wunsch erfüllt?


Was fürchtet Ihr Held mehr, als alles andere auf der Welt?
Welche persönlichen Ängste hegt er, welche Furcht ist tief in der Weltanschauung verwurzelt? Versucht er, den Auslöser zu meiden, oder konfrontiert er den Schrecken, um seine Angst abzubauen?


Wie sieht es mit seiner Moral und seiner Gesetzestreue aus?
Wenn er die Gelegenheit hätte, einem reichen Händler unbemerkt einen Beutel Münzen abzunehmen, würde er es tun? Wie sieht es aus, wenn der Beutel Münzen der einzige Besitz eines alten Mütterchens ist? Biegt er die Wahrheit ein wenig zurecht, wenn er sich davon einen Vorteil verspricht? Würde er einen Geweihten anlügen? Und was, wenn er dadurch einen Freund vor großem Unglück schützen könnte? Ist er überzeugt, dass die Rechtssprechung von den Richtern und Adligen immer gerecht ist? Würde er einen Dieb, den er erwischt hat, selbst bestrafen oder der Stadtwache übergeben?


Ist er Fremden gegenüber aufgeschlossen?
Hat er Vorurteile? Was hält er von Elfen, Zwergen und Menschen anderer Rassen und Kulturen? (Oder, wenn er ein Elf oder Zwerg ist: Was hält er von Menschen?) Wie steht er zu Goblins, Trollen, Orks und Achaz? Hat er in seinem Leben überhaupt schon einmal einen Angehörigen dieser Rassen gesehen? Oder beruht sein Wissen über solche Wesen auf Erzählungen? Wie hält er es mit fremden menschlichen Kulturen? Gibt es für ihn einen „Erbfeind“ (wie es bei Nostriern und Andergastern vorkommt)?


Welchen Stellenwert hat Leben für Ihn?
Ist Töten ein Handwerk wie jedes andere, oder versucht er, Leben zu erhalten wo er nur kann? Schätzt er das Leben eines Orks ebenso hoch ein, wie das eines Menschen, Elfen oder Zwergen? Macht er Unterschiede zwischen Verwandten und Freunden auf der einen und Fremden und Feinden auf der anderen Seite?


Wie steht Ihr Held zu Tieren?
Sind sie für ihn reine Nahrungsquelle? Oder sieht er in erster Linie, wie gefährlich wilde Tiere für ihn sind? Hat er vielleicht einmal ein Tier besessen (oder besitzt es noch), dem er eine eigene Persönlichkeit zugesteht (z.B. einen Hund, ein Pferd oder eine Katze)?


Hat Ihr Held einen Sinn für Schönheiten?
Liebt er Musik oder Kunst? Malt er vielleicht selbst oder spielt ein Instrument? Kann er die Schönheit eines Sonnenuntergangs genießen? Oder liebt er die Eleganz eines Duells? Bedeutet ihm die aktuelle Mode etwas?


Was isst und trinkt er am liebsten?
Trinkt er lieber Bier, oder bevorzugt er Wein? Oder vielleicht Met oder Ziegenmilch? Ist er der Meinung, dass sich anständige Helden nur von Branntwein ernähren sollten? Und muss es für ihn immer ein Braten sein, oder kann er sich auch mit einem deftigen Gemüseeintopf anfreunden? Braucht er immer sauberes Geschirr und Serviette, oder beißt er auch mal herzhaft in eine fetttriefende Hammelkeule?


Wie sieht es mit der Liebe aus?
Ist der Held verführerisch oder enthaltsam? Erfahren oder schüchtern und unbeholfen? Wie reagiert er, wenn ihm eine hübsche Schankmaid oder ein knackiger Knecht auffordernde Blicke zuwirft? Oder ist er vielleicht in festen Händen? Und dann in wessen? Hat er womöglich eine tragische Liebe hinter sich? Oder ist er auf der Suche nach seiner oder seinem Angebeteten?


Gibt es ein dunkles Geheimnis aus seiner Vergangenheit?
Hat sich ihr Held vielleicht irgendwann einmal etwas zu Schulden kommen lassen, wovon er nur ungern spricht? Hat er sich einem persönlichen Widersacher geschaffen, gibt es irgendetwas, womit man ihn erpressen kann?


Welche Charakterzüge bestimmen Ihn?
Ist er beherrscht oder jähzornig? Launisch oder ruhig? Verbittert oder lebenslustig? Stolz oder bescheiden? Nachdenklich oder spontan? Ernsthaft oder schelmisch? Neugierig oder konservativ? Selbstbewusst oder selbstkritisch? Wohlerzogen oder flegelhaft? Sanftmütig oder gnadenlos? Nachsichtig oder rachsüchtig? Misstrauisch oder vertrauensselig? Ist er fleißig, oder genießt er in seinem Leben lieber angenehmere Dinge als die Arbeit? Was verabscheut er besonders, und was mag er?

Auch hier ist ein einfaches Konzept besser als ein Komplexes. Man kann dem Char i.d.R. nur vor, nicht in den Kopf gucken. Total diffizile Ideen kommen dadurch kaum zu Geltung, Marotten können schnell miss gedeutet werden. Hab einfach ein bisschen die Frage im Hinterkopf, ob du gerne mit deinem Char spielen würdest, würde ein anderer ihn spielen. (Konfliktspiel ist dabei natürlich auch Spielangebot.)

Wenn du Fragen zum Lore (Glaube, Landstrich, Land, Kultur, etc.) hast. frag einfach. Wir helfen gerne!
avatar
Johann Lechler
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 352
Anmeldedatum : 08.07.13
Alter : 28
Ort : Kloster Doralsmund

Nach oben Nach unten

Re: Moin Moin

Beitrag  Hellmar Discher am Fr 7 Apr 2017 - 15:11

Moin!

Erstmal willkommen im Forum! Für Soldaten und Pöbel haben wir tatsächlich Bedarf, denn die feinen Herrschaften brauchen ja auch jemanden zum herumkommandieren. Very Happy

[Ironiemodus an]
Am besten wäre es, wenn du dir einen möglichst krassen Charakterhintergrund überlegst. Also Drachentöter, Killer-Assassine oder "Mein-Dorf-wurde-von-Orks-überrannt-und-jetzt-räche-ich-meine-Familie". Sowas kommt immer gut an. An Ausrüstung empfehle ich dir zum Einstieg ein schwarzes Piratenhemd und schwarze Baumwollhose von Leonardo Carbone, das macht richtig Eindruck.
Thema Rüstung: Je mehr desto besser! Wunderschöne und qualitativ hochwertige Plattenpanzer gibt es von Mytholon. Die sind relativ unbekannt, folglich wirst du nur wenige Leute treffen welche die gleiche Rüstung tragen wie du.

Als urkrassester Krieger/Ritter/Supersoldat solltest du dir übrigens von niemandem etwas sagen lassen. Im Zweifelsfall einfach alle umklatschen die dich blöde anmachen.

[Ironiemodus aus]

Entschuldige, das musste gerade raus.

Eine einfache, dafür liebevoll gestaltete Gewandung ist tausendmal mehr wert als der gekaufte Schrott. Ein einfacher Soldat der seinen Platz in der Hierarchie kennt und konsequent gespielt wird, bereichert das Spiel deutlich mehr als jeder Imba-Magier. Man muss nicht alles können, jeder Mensch hat seinen Hintergrund, seine Überzeugungen und (vor allem) seine Schwächen.
Nach meinen unrühmlichen Anfängen bin ich mittlerweile selbst zum Pöbel gewechselt und spiele einen einfachen Tischler im Dienste des Barons.

In diesem Sinne nochmal: Willkommen im Forum!
avatar
Hellmar Discher
Amsivarenanwärter

Anzahl der Beiträge : 175
Anmeldedatum : 02.06.16
Alter : 28

Nach oben Nach unten

Re: Moin Moin

Beitrag  Johann Lechler am Fr 7 Apr 2017 - 16:52

Ergänzung:
Niemand, außer vielleicht Konrad verurteilt dich, wenn Du mit Mytholon-Stuff und Leonardo Carbone anfängst. (Larp ist ja kein Reenactment.) Wenn man nicht gerade die schwarze Lederzackenmaske kauft, dann findet man da auch manch geschmackvolles. Zumal es bei deren Stuff auch viele Sachen gibt, die man sich nicht teurer besorgen braucht. (Geldkatze, Trinkflasche, Besteck etc.)
avatar
Johann Lechler
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 352
Anmeldedatum : 08.07.13
Alter : 28
Ort : Kloster Doralsmund

Nach oben Nach unten

Re: Moin Moin

Beitrag  Hellmar Discher am Fr 7 Apr 2017 - 17:37

Jaaa...... das mag sein. Hendrik der alte Korinthenkacker mag da in einem Punkt recht haben, es ist dort nicht alles Schrott. Aber schon sehr viel. Und schwarze Piratenhemden haben schon einen deutlichen Tyron Nightfire Beigeschmack.
Entschuldige Hendrik, für meine Pauschalisierung, oh Vorbild für absolute Rücksichtnahme und steter Wächter vor Verunglimpfung. Rolling Eyes
avatar
Hellmar Discher
Amsivarenanwärter

Anzahl der Beiträge : 175
Anmeldedatum : 02.06.16
Alter : 28

Nach oben Nach unten

Re: Moin Moin

Beitrag  Landraik am Fr 7 Apr 2017 - 21:02

Hallo Thure,

Ich bin Alexander und spiele Sir Landraik von Weidenhain. Also einen Ritter unter dem Baron. Falls du Fragen zur Ausrüstung oder kämpferischen Konzept suchst, dann kannst du mich immer gerne fragen. So wie alle anderen auch. Ich vermute Michel wird sich auch noch mal bei dir melden und die grundsachen weiterleiten. Kampfcharsktere sind nicht immer so einfach darzustellen wie man denkt. Also frag ruhig früher als später. Aber schön dass du was kämpfenden (Soldaten) spielen willst. Somit ist erstmal herzlich willkommen hier.
Gruß Alex
avatar
Landraik
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 326
Anmeldedatum : 29.04.12
Alter : 34
Ort : Königswinter

Nach oben Nach unten

Re: Moin Moin

Beitrag  Ulfúr am Fr 7 Apr 2017 - 21:06

Hallo Thore,

ich bin der Wolle und spiele Ulfúr, einen Schamanen.
Wenn alles glatt läuft, dann ist Dein Charakter (und Du selbst auch) von meinem Charakter in erster Linie mal dezent irritiert.
Nimm Dir das nicht zu Herzen, aber wenn Du Heilkräuter und Murmel- oder Knochenhoroskope brauchst, dann meld Dich bei mir. Very Happy

Herzlich Willkommen!
avatar
Ulfúr
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 292
Anmeldedatum : 09.08.15

Nach oben Nach unten

Re: Moin Moin

Beitrag  Olaf Svenson aka Thure am Fr 7 Apr 2017 - 22:21

Erstmal vielen Dank für das herzliche Wilkommen

Ich kann euch beruhigen, den Mysteriösen Schwarzen Rächer mit der tragischen Vergangenheit habe ich im Pen&Paper getestet und für öde befunden Smile
Mytholon hat mir ein schön langweiliges grünes Hemd, ne Hose und eine Gugel verkauft die mich mein erstes WE begleitet haben, kann also nicht klagen. Ich habe aber auch die lustigen Rüstungen gesehen die anscheinend so beliebt sind, die erschienen mir teilweise recht unpraktisch.

Sir Landraik, es erfreut mich das eure Lordschaft sich um das Fußvolk sorgt. Habt ihr eine art Standartausrüstung? Meine Ausrüstung besteht zur Zeit aus einer Axt, einem Rundschild und einem halbfertigem Schwert, alles grob an Vikinger angelehnt. Ich hätte aber lust eine Stangenwaffe irgendeiner Art zu bauen, falls das passt. Da ich Jugger spiele sind meine kampfähigkeiten mit Gepolsterten Stöcken nicht schlecht, aber ich würde mich über Larpwaffen-Kampftraining freuen.

Wo ich recht aufgeschmissen bin ist bei der Camp ausrüstung, was ist da angebracht? wie viel sollte ich mitnehmen? kann ich meinen schlafsack nutzen? luftmatratze is warscheinlich ganz raus oder? habt ihr vielleicht eine grundlegende Packliste?


@Ulfúr Ich würde sagen läuft bereits alles super, bin bereits irritiert, hast meinen Namen falsch geschrieben. Very Happy Hast du vielleicht eine Salbe die diese Wunde in meiner Seele flicken kann?

Olaf Svenson aka Thure
Amsivarenanwärter

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 07.04.17

Nach oben Nach unten

Re: Moin Moin

Beitrag  Der Herold des Königs am Fr 7 Apr 2017 - 22:40

Eine?
TAUSENDE! Very Happy

Sorry Thure!
avatar
Der Herold des Königs
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 459
Anmeldedatum : 07.12.14

Nach oben Nach unten

Re: Moin Moin

Beitrag  Bogumil Wenzelaus am Sa 8 Apr 2017 - 7:52

Moin,

Also ob Luftmatratze und Schlafsack ok sind kommt auf das Zelt an in dem du unterkommst. Wenn du in einem IT (in time) Zelt schläft geht das eher weniger, aber die meisten Zelte sind Drinnen OT auch wenn sie von außen gut aussehen.

Zum Lager: du brauchst nur autentisches Essbesteck - da ist eigl alles io was nicht modern aussieht.


Ps.: Zur Verwirrung: der Herold des Königs ist übrigens die gespaltene Persönlichkeit von Ulfur, mit der dieser unseren Plot im Forum vorantreibt... Wobei diese auch von Hendrik eingenommen werden kann (Johann Lechler)
Konrad ist übrigens Hellmar Wink
avatar
Bogumil Wenzelaus
Amsivarenanwärter

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 03.06.16

Nach oben Nach unten

Re: Moin Moin

Beitrag  Admin am Sa 8 Apr 2017 - 8:21

Guten Morge ,

Ich bin Malte und IT Andur. Freut mich das du zu uns gefunden hast Smile
Ich find die Klamotte schon mal nicht schlecht #ahnenkult #Amsivarliegtimnorden
Kannst dir gerrne eine Stangenwaffe bauen. Eine Ausrüstung haben wir für Soldaten nicht, was ich immer mag sind Helme (Tellerhelm) denn Helme machen Soldaten. Schau das du dih etwas in Rot und Blau Kleidest der Baron ist dein Herr. Zum Konzept: Du kannst als simpler Soldat einsteigen oder machst dir nen erfahrenden, ich meine wir sind auf einmal in den Drachenlanden, der Ort raubt eh Verstand und Sinne.
Cool wäre es wenn du dir überlegst (nach deinem ersten Jahr und wenn der Char dir zuspricht) wie hoch du gehen willst.
Zur Gesichte des DF oder Glaube frag einfach

Admin
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 2
Anmeldedatum : 31.05.11

http://amsivar.world-servers.com

Nach oben Nach unten

Re: Moin Moin

Beitrag  Landraik am Sa 8 Apr 2017 - 16:59

Also ich sehe bei stangenwaffe kein Problem. Gerne Gleven, Hellebarde, rossschänder oder Speer. Alles schöne Stangenspargel. Also Rüstung sind wir recht frei. Würde aber empfehlen lieber weniger aber dafür hochwertig. Also keine blechrüstung (wie bei mir auf dem Bild). Helm fände ich sehr wichtig und schön. Zum einen schütz er die Murmel und zum anderen sieht er halt gut aus. Kleidung kann einfach sein. Ein wappenrock wäre da wichtig. Da wäre Konrad glaube ich der beste Ansprechpartner grade. Rot blau sind zumindest die Farben.
avatar
Landraik
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 326
Anmeldedatum : 29.04.12
Alter : 34
Ort : Königswinter

Nach oben Nach unten

Re: Moin Moin

Beitrag  Idena am Sa 8 Apr 2017 - 19:38

Will nur ganz kurz was zum Schlafplatz sagen: Ich empfehle auf jeden Fall ein Feldbett oder ähnliches (ist auch nicht teuer). Niemals auf dem Boden schlafen, auch mit Isomatte nicht. Das habe ich in meinem ersten Jahr gemacht. Es wird nachts doch recht kalt und vom Boden kommt dann noch zusätzlich Kälte. Da hat man dann ganz verloren.

Wenn du irgendwas an Ausrüstung benötigst, Thure, kannst du einfach mal hier rumfragen. Es wird sich bestimmt jemand finden, der was übrig hat. Wink
avatar
Idena
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 681
Anmeldedatum : 01.06.11
Alter : 33

Nach oben Nach unten

Re: Moin Moin

Beitrag  Lilian Cullodeen am Mo 10 Apr 2017 - 10:24

Hallöchen,

IT bin ich mal Schwester Clara (Char aus anderer Spielergruppe) und ab und zu auch Lilian, die Verlobte des Priesters.

OT bin ich die Bianca und heiße dihc herzlich bei diesem bekloppten Haufen Willkommen. Wink

TIPPS rund um Gewandung und Lagerleben:

*Klamotten kann man ruhig bei Mytholon und Co. kaufen, wenn man sie als Basics verwendet und mit hübscher Borte/ Stickerei was auch immer individualisiert. Tolle Grundteile aus Wolle in guter Qualität gibt es auch bei www.hemad.de Wink
*Wenn du schon Klamotten hast, gut! Das gewünschte Farbschema wurde ja bereits genannt. Denk bitte dran: DAS WETTER IST EIN ARSCHLOCH! Auf den DF hab ich an Witterungsmöglichkeiten, abgesehen von Schnee, schon alles erlebt. Also denk an Wechselkleidung und auch warme/ regenfeste Bekleidung
*Lagerleben: in der Gruppe haben wir viele schöne IT-taugliche Zelte, die ide Immersion nicht stören, daher wird sich für dich bestimmt irgendwo noch eine Ecke finden. Wink
Was du zum Schlafen brauchst musst du wissen, aber Idenas Ratschlag solltest du beherzigen: wenn du auf der Luftmatraze schlafen willst denk dran, diese von unten gut zu isolieren. Soll heißen: pack einiges an Decken, Fellen, Isomatten zwischen die Luma und den Boden. Bei vielen hat sich allerdings ein Feldbett oder eine Karpfenliege bewährt.
Geschirr müsstest du dir selbst besorgen, aber da findet man taugliches oft auf Flohmärkten oder Handwerksmärkten. Besteck sollte nicht modern sein. Und ganz wichtig: ein IT Trinkgefäß- Ob Holz-, Ton, oder Zinnbecher ist egal.

Ansonsten: wenn dur Fragen hast, nur her damit. Hier findest du geballte (In)Kompetenz xD
avatar
Lilian Cullodeen
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 02.07.14

Nach oben Nach unten

Re: Moin Moin

Beitrag  Olaf Svenson aka Thure am Di 11 Apr 2017 - 22:15



Auf dem Bild bin ich in meiner aktuellen Ausrüstung (und ein teil von dem Chaos das ich Heim nenne).

Schild und Schwert poste ich denn wenn es fertig ist Smile, es ist etwas jute unterwegs um aus meinem orangen Schlafsack einen bräunlichen zu machen und aus "ich bau mir eine Hellebarde" ist "ich leih mir ein Speer von meinem Onkel" geworden.
Wer ist Konrad? wo finde ich den? und wenn der hier auftaucht: Moin, Wie soll der Wappenrock aussehen?
Wie ist das mit Schuhen, ich habe ein Paar robuste Stiefel aus dunklem Leder(imitat?) die ich gerne tragen würde, ist das ok?


Meine aktuelle Liste an dingen die ich noch brauch (gerne ergänzen):
Wechselklamotten
Eine Kutte oder so was ähnliches
Teller und Trinkgefäß
Ein Name
Ein Platz für meine Schlafunterlage
Helm
Kettenhemd
Wams und Polsterhaube
Accessoires

Ich habe gesehen die verpflegung wird hier in der gruppe geregelt, wer ist da der richtige ansprechpartner um mitgeplant zu werden und das zu bezahlen?
Wie kann ich mich als Triumvirat beim DF anmelden, kann ich den Typen einfach anschreiben und sagen: Ich komme mit den Amsivaren, mach mich frei?

Zur Lore:
Wenn ich das richtig verstanden habe werden jedes Jahr aus verschiedenen Welten und Zeiten alle möglichen Leute in die Welt der Drachen beschworen um rauszufinden welcher Drache das sagen hat.
Und die Sendebotin ist irgendwie beinahe ein Drache und hat als hauptattribut: Nicht lang schnacken, Kopf(Schwert) in Nacken? Wie stehen die Amsivaren zu ihr? und viel wichtiger wo kommen wir eigentlich her? was haben wir für einen kulturellen und sonstigen Hintergrund?, da konnte ich leider nichts zu finden.

Olaf Svenson aka Thure
Amsivarenanwärter

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 07.04.17

Nach oben Nach unten

Re: Moin Moin

Beitrag  Ulfúr am Di 11 Apr 2017 - 23:59

Erst einmal ein fettes Lob.
Für eine Anfängerklamotte ist das schon einmal eine sehr solide Basis. Darauf kann man definitiv aufbauen!

Konrad ist im Forum als Hellmar Discher registriert.
Die Schuhe klingen passabel, allerdings kann ich ohne Bild meinen Senf nicht dazu abgeben.

Ich bin der Koch der Gruppe.
Wenn Du irgendwelche besonderen Unverträglichkeiten oder spezielle Essgewohnheiten hast (Vegetarier z.B.) gib mir das durch, dann stell ich was auf die Beine.
Bezahlt wird das alles bei Bianca (Lillian), unserem Kassenwart als Amsivarenbeitrag. Darin sind auch Getränke, Dekokram und Miete für den Sprinter der die Gruppensachen zum DF fährt enthalten.

Im Prinzip - ja.
Meld Dich im DF-Forum an ( http://www.drachenfest.info/forum/index.php ) und schreib Rodrigo de C. eine Privatnachricht mit der Bitte um Freischaltung im Triumvirats-Forum. Solltest dabei erwähnen, dass Du bei uns (Bärenfelser Amsivaren) mitfährst. Vermutlich meldet er sich dann bei uns und checkt, ob das hinhaut.
Dann kannst Du auf das Unterforum zugreifen und findest dort auch Kontodaten, auf die Du den Triumviratsbeitrag (10€) überweisen kannst. Damit sollte Deiner Teilnahme am DF im Triumvirat nichts mehr im Wege stehen.

Bezüglich der Lore rate ich Dir, dass Du Dich mal mit Malte (Andur Barax) und Hendrik (Johann Lechler) zusammenschreibst.
Die Beiden haben bezüglich Land und Götter wohl den Größten.
Wissensschatz versteht sich. Wink
avatar
Ulfúr
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 292
Anmeldedatum : 09.08.15

Nach oben Nach unten

Re: Moin Moin

Beitrag  Andur am Mi 12 Apr 2017 - 11:55

Hast du Whatsapp? dann können wir Privat eben Chatten und ich geb dir eine Geschichtsstunden Wink
avatar
Andur
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 491
Anmeldedatum : 02.07.11
Alter : 24

Nach oben Nach unten

Re: Moin Moin

Beitrag  Lilian Cullodeen am Do 13 Apr 2017 - 8:24

von Andur am Mi Apr 12, 2017 11:55 am
Hast du Whatsapp? dann können wir Privat eben Chatten und ich geb dir eine Geschichtsstunden Wink

Du meinst wohl einige Geschichtsstunde, oder eine einzelne, dafür an die Unendlichkeit grenzend lange Geschichtsstunde? Wink
Fragen über Fragen..... Question
avatar
Lilian Cullodeen
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 02.07.14

Nach oben Nach unten

Re: Moin Moin

Beitrag  Bogumil Wenzelaus am Mo 17 Apr 2017 - 12:31

Es ist kein Whatsapp vorhanden, dafür eMail und Skype um mal kurz diese Antwort vorweg zu nehmen Smile
avatar
Bogumil Wenzelaus
Amsivarenanwärter

Anzahl der Beiträge : 90
Anmeldedatum : 03.06.16

Nach oben Nach unten

Re: Moin Moin

Beitrag  Lilian Cullodeen am Di 18 Apr 2017 - 9:10

Soweit ioch weiß, Andur oder Thure möchten mich korrigieren falls ich falsch liege, sind die beiden schon in Kontakt getreten.
avatar
Lilian Cullodeen
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 02.07.14

Nach oben Nach unten

Re: Moin Moin

Beitrag  Duran am Di 18 Apr 2017 - 17:22

Moin und herzlich willkommen.
Ich bin der Christian und spiele den Baron Duran von Bärenfels.
Wenn du fragen hast kannst du sie gerne stellen.

Ich hätte noch (wenn du einen Soldaten spielen möchtest) für dieses Jahr einen Helm und eine Brustplatte über.
Tjarne hat beide letztes Jahr getragen. Ggf ist auch noch ein Bild davon vorhanden.
Was du brauchst ist auf jeden Fall noch ein vernünftiger Wappenrock!!! ;-)

_________________
"Tanzt ihr Nutten der Baron hat Laune!"

"Ich werde nicht der Sendbotin folgen!
Eher werde ich vor ihr gehen um ihr als ihr Werkzeug den Weg zu bereiten den sie verdient!
Tot allen Ungläubigen und Zweiflern an der Sendbotin!"
avatar
Duran
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1068
Anmeldedatum : 31.05.11
Alter : 35
Ort : Meppen

Nach oben Nach unten

Re: Moin Moin

Beitrag  Hellmar Discher am Di 18 Apr 2017 - 19:41

Wenn du mir deinen Brustumfang gibst, kann ich mal schauen ob dir einer meiner Gambis passen würde
avatar
Hellmar Discher
Amsivarenanwärter

Anzahl der Beiträge : 175
Anmeldedatum : 02.06.16
Alter : 28

Nach oben Nach unten

Re: Moin Moin

Beitrag  Olaf Svenson aka Thure am Di 18 Apr 2017 - 21:56

Ich melde mich auch mal wieder




Ich würde gerne in den schwarzen Schuhen rumrennen, meint ihr das geht in ordnung?
Die Lore wurde mir freundlicherweise von Malte näher gebracht, gemütliches flecken Erde in dem wir leben :-)

Whatsapp habe ich nicht, wer mit mir kontakt aufnehmen möchte findet mich als thure.dalsgaard auf skype und entsprechend auf FB

Ich habe mich beim DF forum angemeldet und grade gemerkt das ich fürs TV freigeschaltet bin, und habe mich auch beim df angemeldet.

Helm klingt klasse, welche maße hat der denn?
Brustplatte ist auch schön, ich wollte mir noch ein kettenhemd besorgen, wird das denn zu viel?

Wappenrock ist definitiv wichtig, ich hatte von einer sammelbestellung gehört und wollte mich da anschließen.

und mein Brustumfang liegt bei etwa 120cm

Mein plan ist es als kleiner Fußsoldat einzusteigen und mich die ränge hochzuschla-arbeiten, definitiv arbeiten... jenachdem wie es läuft. Wie siehts mit möglichen beförderungen aus?
Wie sieht die amsivaarer armee aus? (also reel, die theoretische stärke kenn ich :-) ), was macht man so als zeitvertreib? darf ich echte dolche mitnehmen, zum schnitzen o.Ä. arbeiten?

Auch habe ich einen Freund erzählt das ich aufs DF fahre und der wa begeistert und wollte mit, darf ich den hierher einladen? ich kann es verstehn wenn nicht, ist viel vertrauen in jemanden der euch unbekannt ist.

Olaf Svenson aka Thure
Amsivarenanwärter

Anzahl der Beiträge : 11
Anmeldedatum : 07.04.17

Nach oben Nach unten

Re: Moin Moin

Beitrag  Idena am Di 18 Apr 2017 - 22:04

Dein Freund kann sich gerne mal hier anmelden, denke ich. Dann kann man sich ja gegenseitig beschnüffeln.

Was die Armee betrifft: Ich kopiere hier einfach mal den Text zur Armee für unsere Website, die ich gerade bearbeite: Die Armee des Landes setzt sich aus Gardisten, Bogenschützen, Fußsoldaten, Kavallerie und einer Sondereinheit zusammen, den „Trollzacken“.
Fast alle Einheiten tragen die grün-schwarzen Wappenröcke des Königs. Auf ihnen ist oben links ein achteckiger Stern zu sehen. Unten rechts ist ein gekrönter Adler zu sehen. Gse eteilt werden die beiden Symbole durch einen silbernen Streifen, der die Ems darstellt, den größten Fluss Amsivars. In der Mitte der Ems prangt das jeweilige Hoheitsabzeichen, z.B. die Krone als das Hoheitszeichen des Königs. Diese Hoheitsabzeichen sind in jedem Landesteil anders und von dem dort ansässigen Adelshaus abhängig.
Die Gardisten tragen schwere Stiefel, eine dunkle Hose und ein dunkles Hemd. Darüber einen Gambeson und den Wappenrock, der von einem Gürtel gehalten wird.
Bei schlechtem Wetter schützt ein schwerer Wollumhang die Männer vor Wind und Nässe. Helme haben die Gardisten auch, doch diese werden ausschließlich in der Schlacht getragen. Ein Barett ziert ihre Köpfe bei der alltäglichen Arbeit. Dieses Barret ist je nach Einheit schwarz oder grün.
Die Gardisten mit dem grünen Barett sind für die Sicherheit der Königsfamilie abgestellt, diejenigen, die ein schwarzes Barret tragen, sind einfache Stadtwachen.
Als Waffen tragen die Gardisten ein Lang- oder Kurzschwert, sowie einen Dolch und eine Hellebarde.
Auch die Bogenschützen tragen schwere Stiefel, dazu eine grüne Hose und ein schwarzes Hemd; darüber einen Gambeson und oder eine leichte Lederrüstung. Auch hier fehlt der Wappenrock nicht, der wiederum von einem Gürtel gehalten wird. An diesem Gürtel hängen sich eine kleine Tasche für die Ersatzsehnen, der Köcher mit den Pfeilen, ein Dolch und ein Kurzschwert. Ihren Bogen transportieren die Schützen auf den Rücken. Der Kopf ist mit einer Bundhaube und einem leichten Lederhelm geschützt.
Die Fußsoldaten unterscheiden sich äußerlich kaum von den Gardisten; Nur ihre Bewaffnung ist eine andere. Genau wie Gardisten und Bogenschützen tragen die Soldaten schwere Stiefel. Außerdem dunkle Hosen aus Leinen, Wolle oder Leder, dunkle Hemden, einen Gambeson, ein langes oder kurzes Kettenhemd den Wappenrock, Arm- und Beinschienen, eine Bundhaube, eine Kettenhaube und einen Leder- oder Metallhelm. An ihrem Gürtel finden sich ein Dolch, eine kleine Tasche und ein Waffenhalter. Einige Soldaten tragen Schilde, die aus sehr starken und festen Holz gefertigt und mit Metall umschlagen sind. Sie gibt es in den verschiedensten Formen, mit und ohne Wappen. Bei den Soldaten gibt es Schwert-, Axt-, und Keulenträger, Armbrustschützen und Piekeniere.
Die Reiterei ist mit robusten Reiterstiefeln, einer dunklen Hose aus Leder bekleidet, ein dunkles Hemd, darüber einen Gambeson, ein Kettenhemd, Leder- oder Metallrüstung, einen Wappenrock und einen Reiterumhang. Der Kopf wird mit einer Bundhaube, einer Kettenhaube und einem Helm aus Leder- oder Metall geschützt. An ihrem Gürtel befindet sich eine kleine Tasche, ein Messer oder Dolch, ein Langschwert, Keule oder Axt. Jeder dieser Krieger führt außerdem einen Reiterspeer mit sich. Viele dieser Reiter sind mit Pfeil und Bogen so versiert, dass sie selbst aus einem scharfen Galopp heraus ein Ziel zentimetergenau treffen. Auf die Spitze dieser Kunst hat
Die Trollzacken sind die Sondereinheit in Amsivar. Wie der Name schon sagt, sind die Hauptgegner der Trollzacken die Trolle. Die Mannen der Trollzacken, haben aber meist einen fragwürdigen Hintergrund. In vielen Fällen haben sich diese Leute freiwillig gemeldet, um dem Urteil des Königs oder seinen Stellvertretern zu entgehen. Somit ist klar, dass es sich meist um erhebliche Straftaten handelt. Wer einen Apfel auf dem Markt gestohlen hat, wird nicht in diese Einheit gesteckt aber vielleicht der, der das ein oder andere Menschenleben auf dem Gewissen hat. Nach einer Dienstzeit von 10 Jahren haben sich die Männer alles, was sie verloren hatten zurückverdient. Sei es Ehre oder Haus und Hof. Es gibt aber auch Freiwillige ohne einen schlechten Hintergrund. Junge Männer die nach Ruhm und Ehre streben und sich einen Namen in der Armee machen möchten. Wer welchen Hintergrund hat, wird man aber wohl nie erfahren. Keiner verrät den anderen und normalerweise wissen die eigenen Kameraden nicht, was ihr Waffenbruder schon alles erlebt hat. Diese Einheit trägt dunkle Kleidung. Als Rüstung meistens einen Gambeson in den Metallplatten eingenäht worden sind, damit sie sich leise durch den Wald bewegen können. Schwere Stiefel, einen dicken Wollumhang und ab und zu einen Helm oder eine Kettenhaube ist ihr Schutz vor dem Feind. Sie sind in jeder Waffengattung geschult worden und können somit jede Waffe tödlich ins Ziel bringen. Doch meist findet man Äxte, Schwerter, Stangenwaffen und die ein oder andere Schusswaffe unter ihnen. Einige Trollzacken, sind recht gut in der Heilkunst. In der Wildnis kommt jeder von ihnen blendend aus. Das liegt daran, dass sie meist für mehrere Wochen im Gardasgebirge und den umliegenden Wäldern unterwegs sind. Die drei Anführer die bei jeder Aktion dabei sind, tragen genau wie der Rest der Einheitsführungen, ab und zu eine gut zu sehende Metallrüstung. Sie sind auch meist die einzigen, die lesen und schreiben können. Ist der Gegner in der Überzahl wird ein Hinterhalt gelegt sonst wird der Kampf Mann gegen Mann bevorzugt. Woran man diese Kämpfer aber noch erkennen kann ist, dass sie meist Trophäen von ihren Feinden bei sich tragen. Meist sind dies ein paar Ohren oder Hauer von Trollen oder Orks.
Trophäen von Menschen nimmt niemand in diesem Land. Auch ein toter Feind der menschenähnlich ist, wird mit Respekt behandelt!
Es gibt keine bestimmten Helme und Schilde, die in Amsivar bevorzugt werden. Jeder Helm- und Schildträger kann ihn oder es nach seinen Vorstellungen und Bedürfnissen gestallten.
Jeder kampffähige Mann, wird im falle eines Krieges oder einer Schlacht zu den Waffen gerufen. Doch das braucht der Adel nie zu vordern, denn jeder Mann wird versuchen, sich, seine Familie, sein Land und seine Ehre vor den Feinden zu schützen.

Truppenstärke:

Gardisten 500 Männer
Bogenschützen 600 Männer
Fußsoldaten 2500 Männer
Reiterei 450 Männer
Trollzacken 50 Männer



Die nicht stationierte Armee befindet sich meist im Landeinneren. Sie sind so ausgerüstet, dass sie für längere Zeit im freien Übernachten können. Dazu gehören derzeit 300 Bogenschützen und 1600 Fußsoldaten. Zur Zeit wird darüber verhandelt, die Soldaten unter den Städten aufzuteilen so, dass jeder den Landesteil für den er verantwortlich ist und das Königreich von seiner Seite aus verteidigen kann.
Die Reiterei lagert in Flurion, wenn sie nicht zu einem Einsatz oder anderen wichtigen Aufgaben in Amsivar unterwegs sind.
Die Trollzacken lagern im ganzen Ostgebiet. Sie benutzen die Dörfer und Städte um sich auszuruhen oder einzukaufen.

Dienstränge der Armee:
Die Soldaten in Amsivar haben verschiedene Dienstränge. Diese sollen eine Auszeichnung sein und zeigt wer wem vorgesetzt ist. Befördert werden kann man durch lange Zeit in der Armee, besondere Verdienste und zusätzliche Ausbildung. Man kann nur durch einen Vorgesetzten befördert werden, der mindestens im Offiziersdienstrang steht. In einer Gruppe, Kompanie, Abteilung oder sonstigen darf nur nach Absprache des Befehligenden befördert werden.
In den verschieden Gruppen gibt es auch interne Ränge. Wenn also ein Soldat dafür zuständig ist z.B. die Küche zu führen so mag man ihn Küchenbulle nennen. Ist ein anderer für die Erbauung und Reparatur von Wehranlagen zuständig so nennt man ihn vielleicht Baumeister. Diese internen Ränge darf jede Truppe in der Einheit verteilen.
Es gibt auch den sogenannten Spieß. Er ist für Fragen und Beschwerden und die Aussprache, der Soldaten untereinander und oder mit der Truppenführung zuständig. Außerdem übernimmt er Aufgaben, womit sich die Truppenführung nicht noch zusätzlich befassen braucht. Der Spieß steht immer in einem Waibeldienstgrad.
Eine besondere Ehre ist es vom König, zum Ritter geschlagen zu werden. Sollte diese geschehen, so steht derjenige im Adeltitel. Dies geschieht sehr selten in Amsivar. Ein Ritter untersteht nur noch dem König und anderen höheren Adeligen.

Mannschaftsdienstgrade:
Rekrut (nur in der Ausbildung)
Gefreiter
Obergefreiter
Hauptgefreiter
Stabsgefreiter
Oberstabs gefreiter

Waibeldienstgrade:
Feldwaibel
Oberfeldwaibel
Hauptfeldwaibel

Offiziersdienstgrade:
Leutnant
Oberleutnant
Hauptmann
Truppenmajor
Heerführer
Kriegsmeister
Schlachtenführer
avatar
Idena
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 681
Anmeldedatum : 01.06.11
Alter : 33

Nach oben Nach unten

Re: Moin Moin

Beitrag  Duran am Di 18 Apr 2017 - 22:31

Wobei du dir einen blau-roten Wappenrock besorgen solltest.
Der Text ist alt und muss auf jeden Fall nochmal überarbeitet werden.
Der Helm (Eisenhut) hat eine Einheitsgröße und sollte passen. Du solltest dir aber ggf eine Bundhaube besorgen und eine gute andere Kopfbedeckung. Barett ist kacke und wird gerne von so ein paar schwachk.... getragen.
Kettenhemd ist gut und ok.
Hast du normalen Dienst dann trägst du nur einen Gambi ggf mit Brustplatte.
Geht es raus aufs Feld trägst du das Kettenhemd.
Lade deinen Kumpel gerne ein. Wir brauchen noch unbedingt Soldaten!

_________________
"Tanzt ihr Nutten der Baron hat Laune!"

"Ich werde nicht der Sendbotin folgen!
Eher werde ich vor ihr gehen um ihr als ihr Werkzeug den Weg zu bereiten den sie verdient!
Tot allen Ungläubigen und Zweiflern an der Sendbotin!"
avatar
Duran
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1068
Anmeldedatum : 31.05.11
Alter : 35
Ort : Meppen

Nach oben Nach unten

Re: Moin Moin

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten