Serans Suche nach Owen

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach unten

Serans Suche nach Owen

Beitrag  Der Herold des Königs am Mo 13 Feb 2017 - 19:41

So verließen sie die Motte, Frederik und der Elf.
avatar
Der Herold des Königs
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 465
Anmeldedatum : 07.12.14

Nach oben Nach unten

Re: Serans Suche nach Owen

Beitrag  Seran am Di 14 Feb 2017 - 16:25

Die beiden Reiter folgten mehrere Tage dem gleichen Tagesablauf.
Vor der Dunkelheit suchten sie sich einen geschützten Lagerplatz, welcher von der Straße nicht zu sehen war. An manchen Tagen wurde sogar eine Grube für das Feuer gegraben. Der kleine Spaten, welchen der Stallknecht mit eingepackt hatte leistete hierbei gute Arbeit.
Frederik war für das Aufstellen der Lagerplane, das Entfernen von Schnee und das Feuer zuständig. Seran sicherte die Bäume, damit weder Schnee, Eis oder schlimmeres sie plötzlich erschlagen. Anschließend stellte er auf den umliegenden Wildpfaden Fallen auf und kam noch mit diversen Dingen zurück um das Lager vor Kälte zu schützen.
Sie aßen, sie schliefen und sie standen noch vor der Helligkeit wieder auf.
Zum Frühstück gab es Reste vom Vortag und gegebenenfalls noch etwas aus den Proviantbeuteln. Während Frederik anfing das Lager abzubauen, prüfte Seran seine Fallen und sorgte dafür, dass die Proviantbeutel fast unangetastet blieben. Für übriges Fleisch machte Seran die ganze Nacht durch ein Feuer um es zu trocknen und haltbar zu machen. Frederik war überzeugt davon, dass der Proviant in seiner Satteltasche dabei war, damit er bei einer unerwarteten Trennung nicht verhungern würde.
Während Frederik die beladenen Pferde wieder zur Straße führte, sorgte Seran dafür, dass sie keine Spuren hinterließen. Er hatte aufgehört sich Fragen zu stellen, warum der Elf dieses oder jenes machte, da die Antworten meist sehr unbefriedigend waren.
Seran war zum einen genau das was er von einem Elfen erwartet hatte, aber auch wieder nicht... es war schwer zu erklären. Seine Fähigkeiten und Sinne übertrafen die eines Menschen bei weitem und die Arroganz, welcher der Elf dabei gelegentlich ausstrahlte war genau das was er von einem Elfen erwartete. Doch auf der anderen Seite war dieser enorme Pragmatismus und eine geringe Geduld, wenn es zu handeln galt. Über die extremen Seltsamkeiten, wie dass der Elf nicht zu frieren schien, wollte Frederik erst recht nicht mehr nachdenken. Bei alldem schien der Gedanke, dass er womöglich auch noch irgendwann zaubern würde, vollkommen nebensächlich.

Wenn sie wieder auf der Straße waren bestimmte Frederik die Richtung, doch Seran bestimmte das Tempo und schien die Grenzen der Pferde genau zu erahnen. Es gab dieser Tage nur wenige andere Reisende und von diesen hielten sie sich zumeist fern. Die misstrauischen Blicke waren genug um Frederik Verständnis für dieses Verhalten aufbringen zu lassen.
avatar
Seran
Verbündet
Verbündet

Anzahl der Beiträge : 236
Anmeldedatum : 02.11.11

Nach oben Nach unten

Re: Serans Suche nach Owen

Beitrag  Der Herold des Königs am Di 14 Feb 2017 - 20:43

Frederik hatte aufgehört sich zu wundern, wenn der Elf mal wieder plötzlich stehenblieb oder innehielt.
Seran schien kein sehr gesprächiger Mitreisender zu sein. Aber wer sollte es ihm schon verübeln, Frederik war nun vermutlich auch nicht die übliche Gesellschaft, in der dieses Wesen sich aufhielt.

"Entschuldige, wenn ich so blöd frage... aber wie ist es so, ein Elf zu sein? Ich habe immer nur die Geschichten von meiner Großmutter vor Augen, in denen euer Volk sich immer sehr... gütig, gnädig und hilfsbereit gezeigt hat. Aber damit hört ja meine Neugierde nicht auf... hört ihr besser als wir? Seht ihr mehr?"

Der Junge war vielleicht gerade 17 Jahre alt und seine jugendliche Neugierde war groß.
Doch dann hielt er kurz inne. Sie waren an einem Wegweiser angekommen, der unter anderem die Straße nach Dreiburg ausschrieb.

"Jetzt ist es nicht mehr sehr weit.", sagte Frederik.
avatar
Der Herold des Königs
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 465
Anmeldedatum : 07.12.14

Nach oben Nach unten

Re: Serans Suche nach Owen

Beitrag  Seran am Mi 15 Feb 2017 - 17:22

"Du liegst richtig damit, dass Elfen im allgemeinen schärfere Sinne haben. Doch die wenigsten setzten sie in der Form ein wie es möglich wäre."
Sie folgten der Straße nach Dreiburg.
"Du solltest nicht der Vorstellung glauben, dass Elf gleich Elf ist. Es gibt genauso riesige Unterschiede wie bei euch Menschen.
Es gibt Elfen die Jahrhunderte und Jahrtausende in ihren strahlend weißen Türmen leben. Handwerke und Fähigkeiten perfektionieren. Tag ein und Tag aus behütet unter ihres gleichen leben.
Doch eines werden sie nie haben. Das Gefühl der Vergänglichkeit. Sie haben kein Verständnis für die Ungeduld sterblicherer Rassen. Sie kennen nicht dieses wunderbare Gefühl der Todesgefahr oder die Angst im Leben seine Ziele nicht zu erreichen."
Die Pferde wurden langsamer als Seran sich zu Frederik umdrehte.
"Was ist dein Ziel im Leben? Und was denkst du könnte meines sein?"
avatar
Seran
Verbündet
Verbündet

Anzahl der Beiträge : 236
Anmeldedatum : 02.11.11

Nach oben Nach unten

Re: Serans Suche nach Owen

Beitrag  Der Herold des Königs am Mi 15 Feb 2017 - 19:03

Frederik war von der Frage des Elfen offensichtlich sehr überrascht und schon beinahe überrumpelt.
Nachdem er aber ein paar Augenblicke lang nachgedacht hatte lächelte er kurz und sagte:
"Weißt Du... ich glaube nicht daran, dass jemand wie ich im Leben wirklich Ziele haben sollte. Meine Mutter hat immer gesagt, dass ich ein kluger Junge sei... und doch bin ich bei der Armee gelandet. Weil mich die Gelehrten nicht nehmen wollten. Sie sagten, sie wollten ihre Zeit nicht mit mir verschwenden. Seitdem komme ich so von Tag zu Tag. Sehe grausige Sachen. Erlebe Gefahren und weiß oft nicht, ob ich morgen noch lebe. Frag mich daher weniger nach meinen Zielen... frage mich nach meinen Träumen. Und träumen tue ich eigentlich oft nur von einem, nämlich davon Frieden zu finden und so viel über unsere Welt in Erfahrung zu bringen, wie es eben geht."

Er war offenbar kurz etwas beschämt darüber, dass er so viel geredet hatte.
Dann fuhr er aber fort, die Frage des Elfen zu beantworten.
"Was Dein Ziel sein könnte... woher sollte ich das nur wissen? Ich kenne weder Dich besonders gut, noch kenne ich Dein Volk besonders gut, noch weiß ich, welche Dinge Du in Deinem Leben schon gesehen, gelernt und angestrebt hast. Ein Narr müsste ich sein, Dein Lebensziel nach ein paar wenigen Tagen der mal mehr und mal weniger stillen Bekanntschaft erraten zu wollen. Aber ich bin gespannt und neugierig darauf - vielleicht verrätst Du es mir ja."
avatar
Der Herold des Königs
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 465
Anmeldedatum : 07.12.14

Nach oben Nach unten

Re: Serans Suche nach Owen

Beitrag  Seran am Do 16 Feb 2017 - 16:42

Es war kurz ein belustigtes Geräusch von Seran zu vernehmen.
"Eine hervorragende Antwort, ohne wirklich zu antworten."
Sie bogen auf die Straße nach Dreiburg ab.
"Es spielt für deine Ziele keine Rolle ob du weißt wie lange du noch lebst. Hör auf deine Ziele von Tag zu Tag zu stecken und lass das Träumen sein. Mache Ziele aus deinen Träumen.
Ihr Menschen habt einen großen Vorteil im Leben: Wenn du auch nur ansatzweise halb so alt werden solltest wie ich jetzt bin, wirst du ein sehr langes Leben gehabt haben. Ihr werdet niemals vor dem Problem stehen Ewigkeiten für Entscheidungen zu haben. Ihr werdet niemals die Leere in eurem Dasein empfinden, wenn ihr Jahrhunderte überdauert.
Ihr lebt kurz, aber doch mit mehr Erfüllung im Leben als viele meines Volkes in Duzenden eurer Lebensspannen.
Du hast also wortwörtlich keine Zeit um auf der Stelle zu stehen."
Frederik wirkte nachdenklich. Was genau hatte der Elf ihm da eigentlich geraten?
Nach kurzer Zeit redete Seran weiter:
"Und was mein Ziel angeht... einfach ausgedrückt: Sterben."
Seran schaute kurz in die Luft und überlegte.
"Aber ich versuche es dir besser zu erklären. Bei manchen Elfen die viel mit Menschen zu tun haben, gibt es ein nah liegendes Phänomen. Sie verlieren das Gespür für das Leben. Welchen Wert hat ein Leben, wenn es unendlich ist? Ich behaupte keines. Wenn es egal ist ob du etwas jetzt oder in 5 Dekaden machst, dann hat Zeit für dich keinen Wert. Ein Mensch hingegen weiß genau warum er es nicht in 5 Dekaden macht... da liegt er nämlich tot in seinem Grab.
Das was mir das Gefühl des Lebens gibt, ist die Konfrontation mit dem eigenen Tod. Seine eigene Vergänglichkeit zu spüren - das was jeder Mensch tagtäglich hat - ist mein Weg um das Leben lebenswert zu machen."
avatar
Seran
Verbündet
Verbündet

Anzahl der Beiträge : 236
Anmeldedatum : 02.11.11

Nach oben Nach unten

Re: Serans Suche nach Owen

Beitrag  Der Herold des Königs am Do 16 Feb 2017 - 19:40

Der Junge schaute den Elf etwas verwirrt an.
"Aber... wenn Du jeden Tag aufs Neue, so wie Du es im Moment tust, Anderen hilfst, ihnen Gutes tust und sie unterstützt, wenn sie in Bedrägnis sind... wie kann Dir Dein Leben dann wertlos vorkommen? Ich finde es eine wahnsinnig erfüllende Vorstellung eine Ewigkeit dafür zu haben, anderen Menschen zu helfen... sie zu retten... sie zu vereinen... und offenbar tust Du ja genau das. Ist es nicht ein unglaublich erhabenes Gefühl, wenn Du weißt, in wie vieler Menschen Leben Du eine Schlüsselrolle spielst oder spielen kannst? Auch wenn die Menschen irgendwann sterben, die Geschichte lebt vielleicht weiter. Noch nach Generationen. Ist das nicht etwas, was als erstrebenswert gelten darf?"
avatar
Der Herold des Königs
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 465
Anmeldedatum : 07.12.14

Nach oben Nach unten

Re: Serans Suche nach Owen

Beitrag  Seran am Mo 20 Feb 2017 - 10:18

"Ich glaube du deutest meine Handlungen fehl.", sagte Seran mit einem leichten Lächeln auf dem Gesicht.
"Du deutest das was du siehst und was du mitbekommst. Meine wahren Beweggründe sind allerdings weit weniger selbstlos als du denkst. Aber lassen wir das Thema... Wie weit ist es noch?"
avatar
Seran
Verbündet
Verbündet

Anzahl der Beiträge : 236
Anmeldedatum : 02.11.11

Nach oben Nach unten

Re: Serans Suche nach Owen

Beitrag  Der Herold des Königs am Mo 20 Feb 2017 - 19:05

Frederik zog die Augenbraue hoch.
"Hm... nein. Ein Viertel einer Stunde vielleicht noch, dann sind wir an der Stelle. Aber wenn Deine Beweggründe andere sind, warum begibst Du Dich dann nicht einfach auf einen entsprechenden Weg im Leben?"
avatar
Der Herold des Königs
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 465
Anmeldedatum : 07.12.14

Nach oben Nach unten

Re: Serans Suche nach Owen

Beitrag  Seran am Mo 20 Feb 2017 - 19:45

"Wie kommst du darauf, dass ich das nicht gerade bin?"
avatar
Seran
Verbündet
Verbündet

Anzahl der Beiträge : 236
Anmeldedatum : 02.11.11

Nach oben Nach unten

Re: Serans Suche nach Owen

Beitrag  Der Herold des Königs am Mo 20 Feb 2017 - 19:47

Frederik gestikulierte kurz.
"Jaaa, ich weiß. Jetzt gerade schon, aber es könnte sich ja zu einer Geisteshaltung entwickeln. Und irgendwann handelst Du immer so und machst dadurch das Leben vieler Menschen ein Stück besser!"
avatar
Der Herold des Königs
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 465
Anmeldedatum : 07.12.14

Nach oben Nach unten

Re: Serans Suche nach Owen

Beitrag  Seran am Mo 20 Feb 2017 - 20:38

Seran kam nicht um ein leichtes Lachen zu seinem Kopfschütteln umhin.
"Das setzt einen guten..."
Der Elf unterbrach seinen Satz, sog noch einmal tief Luft durch seine Nase ein und wendete dann seinen Blick nach Osten. Im Wald war nichts zu sehen, aber dieser Geruch.
Sie hielten an. Frederik schien verwirrt.
"Behalte unseren Rücken im Auge", sagte der Elf leise, bevor er mit der Schwertlanze in der Hand vom Pferd stieg. Er hielt sie in seiner rechten bereit für einen schnellen Hieb, gleichzeitig lag die Linke über der kurzen Axt.
Frederik zog sein langes Messer und stellte keine weiteren Fragen. Wenn er eines in den letzten Tagen gelernt hatte, dann war es Vertrauen zu den Fähigkeiten des Elfen zu haben.

Leise setzte Seran einen Fuß vor den anderen und schritt den Weg entlang. Seine Augen suchten das Unterholz ab und nach Unregelmäßigkeiten im Schnee. Immer wieder sah man die Bewegung seiner Nasenflügel als er nach dem Geruch suchte.
Altes Klingengift riecht nicht... die meisten trocknen nach wenigen Stunden aus und sind dann nicht mehr als eine nervige harzige Schicht auf der Klinge.
Banditen mit Klingengiften im Winter auf einer wenig benutzten Straße? Unsinn...
avatar
Seran
Verbündet
Verbündet

Anzahl der Beiträge : 236
Anmeldedatum : 02.11.11

Nach oben Nach unten

Re: Serans Suche nach Owen

Beitrag  Der Herold des Königs am Mo 20 Feb 2017 - 20:42

Seran folgte dem Geruch eine Weile. Frederik folgte in ausreichendem Abstand, um ihn nicht zu verraten und band die Pferde an einen dicken Baum, der gut geschützt vor neugierigen Blicken von der Straße aus stand.
Der Junge hielt Ausschau nach hinten, wie es ihm geheißen war.

Der Elf merkte, dass er der Quelle des Geruchs immer näher kam.
Nach einer kurzen Weile kam er auf eine kleine Lichtung.

In der Mitte der Lichtung lag eine Gestalt.
avatar
Der Herold des Königs
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 465
Anmeldedatum : 07.12.14

Nach oben Nach unten

Re: Serans Suche nach Owen

Beitrag  Seran am Mo 20 Feb 2017 - 20:48

Seran ging langsam weiter und versuchte weiterhin seine Umgebung komplett zu erfassen.
Einen Schritt vor der Leiche blieb er stehen und berührte mit seiner Klinge eine Hautstelle.
avatar
Seran
Verbündet
Verbündet

Anzahl der Beiträge : 236
Anmeldedatum : 02.11.11

Nach oben Nach unten

Re: Serans Suche nach Owen

Beitrag  Der Herold des Königs am Mo 20 Feb 2017 - 20:52

Der junge Kerl riss die Augen auf, atmete rasselnd ein und hustete eine nicht verachtliche Menge Blut.
Man sah, dass er schreien wollte - aber dafür fehlte ihm ganz offensichtlich die Kraft.
avatar
Der Herold des Königs
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 465
Anmeldedatum : 07.12.14

Nach oben Nach unten

Re: Serans Suche nach Owen

Beitrag  Seran am Mo 20 Feb 2017 - 20:58

Sofort nach Seran die Spitze seiner Lanze weg.
Immer noch mit einem guten Schritt Abstand ging Seran langsam um den jungen Mann herum.
"Wer bist du?", fragte Seran und suchte seinen Körper nach Verletzungen ab. Gleichzeitig versuchte er mit seiner Nase den genauen Ursprung des Geruchs zu erfassen. Hatte er eine vergiftete Klinge bei sich oder war er vor kurzem mit einer angegriffen worden?
avatar
Seran
Verbündet
Verbündet

Anzahl der Beiträge : 236
Anmeldedatum : 02.11.11

Nach oben Nach unten

Re: Serans Suche nach Owen

Beitrag  Der Herold des Königs am Mo 20 Feb 2017 - 21:02

Der Elf musste nicht sehr lange suchen. Eine Wunde an der Seite, die durch das Hemd, welches der Junge sich scheinbar halb vom Leib gerissen hatte, schien der Ursprung seines Leidens zu sein. Der Stich selber war aber eher nicht das Problem. Er war zu klein und vermutlich nicht besonders tief, als dass er lebenswichtige Organe hätte treffen können.
Von der Wunde aus hatten sich jedoch schwarze Linien bis weit unter den Stoff ausgedehnt.

"Ralf!", röchelte der junge Kerl.
avatar
Der Herold des Königs
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 465
Anmeldedatum : 07.12.14

Nach oben Nach unten

Re: Serans Suche nach Owen

Beitrag  Seran am Mo 20 Feb 2017 - 21:10

"Und was hat Ralf hier draußen in der Wildnis zu suchen?"
avatar
Seran
Verbündet
Verbündet

Anzahl der Beiträge : 236
Anmeldedatum : 02.11.11

Nach oben Nach unten

Re: Serans Suche nach Owen

Beitrag  Der Herold des Königs am Mo 20 Feb 2017 - 21:12

Ralf hustete noch einen Schluck Blut und grinste dann dämlich.
"Sterben, wie es scheint. Und Du?"
avatar
Der Herold des Königs
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 465
Anmeldedatum : 07.12.14

Nach oben Nach unten

Re: Serans Suche nach Owen

Beitrag  Seran am Mo 20 Feb 2017 - 21:52

"Wenn du die Chance zu leben haben willst, würde ich an deiner Stelle keine Zeit damit verschwenden mich davon zu überzeugen, dass du kein nutzloser Strauchdieb bist, der von seinem Kameraden liegen gelassen wurde, damit sie die Beute nicht mit dir teilen müssen.", erwiderte Seran: "Also... was machst du hier und wer zum Teufel sticht solch einen kümmerlichen Bengel mit einer vergifteten Klinge ab?"
Seran beobachtete den Atem des jungen Manne, betrachtete das Zittern seiner Hände und die Rötung seiner Augen. Er wollte wissen wie lange es noch dauern würde bis er gegen das Gift nichts mehr tun könnte.
avatar
Seran
Verbündet
Verbündet

Anzahl der Beiträge : 236
Anmeldedatum : 02.11.11

Nach oben Nach unten

Re: Serans Suche nach Owen

Beitrag  Der Herold des Königs am Mo 20 Feb 2017 - 21:54

Serans Worte ließen so etwas wie Hoffnung in den Augen von Ralf aufflimmern. Diese erlosch aber recht schnell wieder.
"Was soll ich Dir sagen... ich bin ein Strauchdieb. Ein hundsgemeiner zudem. Und wer mich absticht... keine Ahnung... irgendein Typ, der den Tod seiner Frau rächen will..."
avatar
Der Herold des Königs
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 465
Anmeldedatum : 07.12.14

Nach oben Nach unten

Re: Serans Suche nach Owen

Beitrag  Seran am Di 21 Feb 2017 - 11:45

"Irgendein Typ sticht dich mit einer tödlich vergifteten Klinge ab?"
Seran ging weiter langsam um den jungen Mann herum.
"Selbst ich steche nicht einfach Leute ab... und schon gar nicht mit einem Gift, dass mehr kostet als ein einfacher Mann in einem Jahr verdient. Ich kann dich in weniger als einer Minute von deinem Leiden erlösen. So wie du aussiehst könnte es mit dieser Minute langsam knapp werden. Erzähl mir also lieber mehr und fang bloß nicht an zu lügen. Ich kann Lügner riechen."
avatar
Seran
Verbündet
Verbündet

Anzahl der Beiträge : 236
Anmeldedatum : 02.11.11

Nach oben Nach unten

Re: Serans Suche nach Owen

Beitrag  Der Herold des Königs am Di 21 Feb 2017 - 17:53

Ralf spieh aus.
"Was willst Du hören? Dass wir eine blonde Frau angegriffen haben, die scheinbar danach gestorben ist? Dass dieser Sohn einer räudigen, skorbutversuchten Hafenhure Jagd auf uns gemacht hat? Dass er mich überrascht hat? WAS WILLST DU? Ich sterbe so oder so!"
Quasi aus dem Satz heraus, als sollte es seine Worte unterstreichen, erbrach er einen Schwall Blut.
avatar
Der Herold des Königs
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 465
Anmeldedatum : 07.12.14

Nach oben Nach unten

Re: Serans Suche nach Owen

Beitrag  Seran am Mi 22 Feb 2017 - 10:14

Seran kniete sich zu dem sterbenden Mann.
"Du stirbst nicht so oder so... gerade hast du dir das Leben gerettet."
Er warf einen kurzen Blick über die Schulter zu Frederik, welcher mit mehreren Metern Abstand das Geschehen betrachtet hatte.
"Geh zurück zu den Pferden Frederik. Wir kommen gleich nach."
Die Hoffnung in den Augen des sterbenden Mannes war klar erkennbar als Seran ihn anblickte und kalt sagte:
"Streck die Arme zu beiden Seiten aus. Wenn sich eine deiner Gliedmaßen bewegt, wirst du dir wünschen, dass das Gift dich langsam und schmerzhaft zu Grunde gerichtet hätte."
avatar
Seran
Verbündet
Verbündet

Anzahl der Beiträge : 236
Anmeldedatum : 02.11.11

Nach oben Nach unten

Re: Serans Suche nach Owen

Beitrag  Der Herold des Königs am Mi 22 Feb 2017 - 16:41

Sowohl Ralf als auch Frederik taten, wie ihnen vom Elf geheißen wurde.
avatar
Der Herold des Königs
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 465
Anmeldedatum : 07.12.14

Nach oben Nach unten

Re: Serans Suche nach Owen

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 1 von 2 1, 2  Weiter

Nach oben


 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten