Der Orden des Ocklas - Eine Baustelle

Seite 8 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... 7, 8, 9, 10, 11  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Der Orden des Ocklas - Eine Baustelle

Beitrag  Andur am Mo 3 Apr 2017 - 9:30

Andur stellte sich hinter die beiden, er schaute sich um und hoffte das sie den alten schnell genug in seine Kammer bekamen.
"Gut, hoch mit ihm!"
avatar
Andur
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 495
Anmeldedatum : 02.07.11
Alter : 25

Nach oben Nach unten

Re: Der Orden des Ocklas - Eine Baustelle

Beitrag  Lilian Cullodeen am Mo 3 Apr 2017 - 9:55

Lilian hatte Hellmar mit dem Verwundeten in die Kammer gelassen. Sie legte ihren Mantel unter den Kopf von Borgumil. Seine Stirn war leicht fiebrig. Lilian nahm ihr Taschentuch und machte es mit etwas Wasser nass und legte es auf die Stirn des alten Mannes.
'Alles wird gut.'

Sie versuchte, dass man ihr die Sorgen nicht ansehen konnte, aber die Wunde sah alles andere als gut aus.
avatar
Lilian Cullodeen
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 02.07.14

Nach oben Nach unten

Re: Der Orden des Ocklas - Eine Baustelle

Beitrag  Hellmar Discher am Di 4 Apr 2017 - 19:28

Hellmar sah das er nichts sinniges tun konnte, um dem alten zu helfen. Aus diesem Grund postierte er sich am Eingang des Zimmers und spähte nach draußen. Er wollte nicht schon wieder überrascht werden.

"Und? Wie gaht ehn dat?" fragte er nach hinten in den Raum hinein.
avatar
Hellmar Discher
Amsivarenanwärter

Anzahl der Beiträge : 177
Anmeldedatum : 02.06.16
Alter : 28

Nach oben Nach unten

Re: Der Orden des Ocklas - Eine Baustelle

Beitrag  Andur am Mi 5 Apr 2017 - 8:22

Andur riss an den Ordenkleidern und betrachtete die Wunde im hellen Licht.
"Tief aber nicht Tödlich, der Angreifer wollte es schnell machen." 
Er nahm seine Tasche und begann die Wunde zu säubern und von innen zu untersuchen. Als er zufrieden war, begann er den alten zusammen zu nähen. Er hatte das wissen über Körper und Säfte immer für Befragungen oder andere arten genutzt.
Als der alte vernäht war begann Andur zu beten, er legte die Hände auf die Wunde und lies die Liturgien und die Heilkräfte wirken.
avatar
Andur
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 495
Anmeldedatum : 02.07.11
Alter : 25

Nach oben Nach unten

Re: Der Orden des Ocklas - Eine Baustelle

Beitrag  Der Herold des Königs am Do 6 Apr 2017 - 11:50

Andur riss an den Ordenkleidern und betrachtete die Wunde im hellen Licht.
"Tief aber nicht Tödlich, der Angreifer wollte es schnell machen."
Er nahm seine Tasche und begann die Wunde zu säubern und von innen zu untersuchen.

Die Mengen an Blut, die immer noch aus den Tiefen des Alten her vordrangen erschwerten ihm dies jedoch und besudelten ihn und seinen Arbeitsplatz.
Als er zufrieden war, begann er den alten zusammen zu nähen. Er hatte das wissen über Körper und Säfte immer für Befragungen oder andere arten genutzt.
Nach bestem Wissen und Gewissen schloss er e so den Stich, der die Nierengegend Borgumils versehrt hatte.
Als der alte vernäht war begann Andur zu beten, er legte die Hände auf die Wunde und lies die Liturgien und die Heilkräfte wirken.
Borgumil, der die ganze Zeit, abgesehen von leisem Stöhnen ruhig geblieben war, erschlaffte vollends und schien endlich das Bewusstsein verloren zu haben. Sein Atem ging ruhig aber rasselnd. Die kleinen roten Bläschen in seinem Mundwinkel hatten sich mittlerweile zu einem seichten Faden von Speichel und Blut gewandelt der in den Nacken des halten floss. Von Zeit zu zeit hustete er und bedeckte sein fiebriges Antlitz mit scharlachfarbenen Tröpfchen.
Das Gewitter, dass die meiste Zeit während der Wundversorgung gewütet hatte war mittlerweile weiter gebraust. Zurück blieb eine gräuliche Wolkendecke und ein von Hagel verkrusteter Untergrund.


...
TaraS schrie. Er brüllte in den Sonnanaufgang.
SjennwA die ihm aus dem Dorf heraus über den mit Holz beplankten Weg hinterhergelaufen war holte ihn nach ein paar Augenblicken ein:
"Ich hab's gerade erfahren! Es tut mit furchtbar Leid!"
"Er war ein guter Mann! Hat immer auf alle aufgepasst, immer für andere gesorgt!" Durch einen Schleier von tränen und Wut blickte er seine Gefährtin an:
"Ist DAS gerecht?!"
"Nein, ist es nicht. Sind sie nicht. Waren sie noch nie!"
"Ich hab's gesehen! Vom Waldrand her hab ich's sehen können. Ich konnte ihn nicht mal hinterher los schneiden... Die hätten mich gesehen... Er hängt da sicher immer noch!"
"Wie Furchtbar... Das hätte ihm aber auch nicht mehr geholfen. Es war gut, dass du nicht dort geblieben bist. Und dein Vater wusste, dass Du ihm wichtig bist. Lass dich nicht von der Trauer überwältigen, du musst..."
"Trauer?! Ich bin nicht traurig! Ich bin wütend! Ich will mich an ihnen rächen! An jeden Einzelnen!"
"Mach nichts unüberlegtes..."
"Mein Vater hat mir gezeigt wie man kämpft! Ich kann...
"NEIN! TaraS, Du... Wir sind noch nicht so weit! Wir müssen noch viel lernen! Dann können... Dann werden wir uns an ihnen rächen!
"Was schert's Dich denn? Warum solltest Du auch gegen die ziehen?!"
"Warum? Sag nicht du glaubst immer noch an das Märchen, dass es ein Bär war, der meine Familie umbrachte?!"
...


Zuletzt von Der Herold des Königs am Do 6 Apr 2017 - 22:51 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Der Herold des Königs
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 463
Anmeldedatum : 07.12.14

Nach oben Nach unten

Re: Der Orden des Ocklas - Eine Baustelle

Beitrag  Andur am Do 6 Apr 2017 - 21:47

Andur nahm einen Krug mit Wasser und wusch dem alten das Gesicht. Er nahm das Stück seines Ärmels und machte es sauber, dann legte er das nasse Stück gefaltet auf Borgumils Stirn.
Er war sicher, würde der alte die Nacht überstehen hätte er noch etwas Zeit vor sich.
"So und nun kümmere ich mich um dir da unten!"
Andur schaute finster und machte sich bereit.
"Lilian bitte schau nach Bogumil und schließ dich ein. Hellmar was ist mit dir?"
avatar
Andur
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 495
Anmeldedatum : 02.07.11
Alter : 25

Nach oben Nach unten

Re: Der Orden des Ocklas - Eine Baustelle

Beitrag  Hellmar Discher am Fr 7 Apr 2017 - 15:21

Hellmar verkniff das Gesicht und sah die Treppe herunter. Dann sah er wieder Andur an und schwieg einen Moment. "Wat schall ick schon moaken? Ick kann ja nich hier boom bliebm und dick allene da runner goahn loaten. Hast dü wenigstens irgendne Waffe för mick?"
avatar
Hellmar Discher
Amsivarenanwärter

Anzahl der Beiträge : 177
Anmeldedatum : 02.06.16
Alter : 28

Nach oben Nach unten

Re: Der Orden des Ocklas - Eine Baustelle

Beitrag  Lilian Cullodeen am Mo 10 Apr 2017 - 10:01

Lilian hatte das ganze Prozedere still beobachtet.

'Wer hat das ihm angetan? Andur Ihr müsst ihn finden. Und bitte geht nicht wieder alleine nach da unten.'
avatar
Lilian Cullodeen
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 02.07.14

Nach oben Nach unten

Re: Der Orden des Ocklas - Eine Baustelle

Beitrag  Andur am Di 11 Apr 2017 - 7:16

Andur deutete auf eine Truhe hinter sich.
"Darin sind meine Waffen. Morgenstern und Streitkolben.
Nimm dir einen und dann los."
Andur schaute zu Lilian.
"Er kommt ja mit und es kann nicht angehen das diese Hunde hier herrum streunen." Andur öffnete die Tür und ging die Treppe herrunter.
avatar
Andur
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 495
Anmeldedatum : 02.07.11
Alter : 25

Nach oben Nach unten

Re: Der Orden des Ocklas - Eine Baustelle

Beitrag  Lilian Cullodeen am Di 11 Apr 2017 - 8:25

Nachdem sich Hellmar für eine Waffe entschieden hatte verlies auch er den Raum. Lilian verriegelte wieder die Türe und setzte sich neben Borgumil.

'Jetzt sind wir zwei hier alleine...'

Lilian machte sich sorgen um den alten Mann. Sie hängte einen Kessel über das Feuer im Kamin um Wasser erhitzen zu können. Als das Wasser leicht am dampfen war nahm sie einen ihrer kleinen Beutelchen und holte einige Kamillenblüten raus und warf sie ins Wasser. Als der Sud einige Zeit gezogen war, tunkte Lilian einen Streifen Stoff darin und fing an, dem Mann die Stirn abzuwischen.

'Meine Amme hat das auch immer mit mir gemacht, als ich Fieber hatte, vielleicht hilft es dir.'
avatar
Lilian Cullodeen
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 132
Anmeldedatum : 02.07.14

Nach oben Nach unten

Re: Der Orden des Ocklas - Eine Baustelle

Beitrag  Hellmar Discher am Di 11 Apr 2017 - 21:46

Hellmar hatte sich für einen Streitkolben entschieden, denn die funktionierten im Grunde wie ein Hammer.
Morgensterne hingegen waren ihm suspekt. Wie man auf die dusselige Idee kommen konnte, eine Metallkugel mit einer Kette an einem Stock zu befestigen, erschloss sich ihm nicht so ganz. Jedesmal wenn er einen Heini mit einer solchen Waffe sah fragte er sich unweigerlich, ob es schonmal jemand geschafft hatte sich die Metallkugel in die Eier zu hauen.......
avatar
Hellmar Discher
Amsivarenanwärter

Anzahl der Beiträge : 177
Anmeldedatum : 02.06.16
Alter : 28

Nach oben Nach unten

Re: Der Orden des Ocklas - Eine Baustelle

Beitrag  Andur am Mi 12 Apr 2017 - 11:50

Andur nahm eine Fackel vom Treppenaufgang und ging herrunter zu der Stelle wo er den Verletzten gefunden hatte.
'Wie kann man nur einen alten wehrlosen Ordensbruder angreifen?' dachte er sich.
avatar
Andur
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 495
Anmeldedatum : 02.07.11
Alter : 25

Nach oben Nach unten

Re: Der Orden des Ocklas - Eine Baustelle

Beitrag  Hellmar Discher am Do 13 Apr 2017 - 14:27

Auch Hellmar nahm sich eine Fackel mit, als sie zusammen die Treppe hinunter gingen. Unten angekommen ging Andur ohne zu zögern in die Düsternis hinein. Hellmar jedoch wartete einen Moment am Absatz, bevor er Andur in die Dunkelheit folgte. Nur der Fackelschein warf etwas Licht in den Gang.
avatar
Hellmar Discher
Amsivarenanwärter

Anzahl der Beiträge : 177
Anmeldedatum : 02.06.16
Alter : 28

Nach oben Nach unten

Re: Der Orden des Ocklas - Eine Baustelle

Beitrag  Der Herold des Königs am Mi 19 Apr 2017 - 12:02

Nun, da das Gewitter weiterzog legte sich langsam wieder Stille über die Mauern des Kloster. Der heulende Wind, der im Angesicht des Hagelprasselns kaum zu hören war, übernahm wieder die Vorherrschaft der Hintergrundgeräusche. Nach kurzer Weile standen sie vor dem Flur in dem Hellmar gearbeitet hatte. Die Tür war nur angelehnt und auch die Eingänge zu den drei dahinter liegenden Räumen schienen offen zu sein. Im ersten Empfang sie Das Chaos, das Hellmar bereits beim letzen Besuch hier vorgefunden hatte. Schmiedeutensileien lag neben Kalkermaterial. Eichenbohlen neben Resten von Ziegeln. Jedoch schienen einige Schriftstücke vom Tisch genommen worden zu sein. Der zweite Raum offenbarte die Bettstatt des Handwerkers und den Rest des, nun kalten Haferbreis, den er nicht mehr gegessen hatte. Im Letzten Zimmer fanden sie die Werkzeuge des Handwerkes, sowie ein massives Eichenregal.



Borgumil bewegte langsam im Fieber die Lippen und schien irgendetwas vor sich hin zu sprechen. Lilian vermochte jedoch nicht seine Worte zu verstehen.
avatar
Der Herold des Königs
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 463
Anmeldedatum : 07.12.14

Nach oben Nach unten

Re: Der Orden des Ocklas - Eine Baustelle

Beitrag  Hellmar Discher am Mi 19 Apr 2017 - 17:47

Hellmar hob die Fackel höher über seinen Kopf, um den Raum besser auszuleuchten. Mitten in dem Chaos fand er ein Beil am Boden liegen, hob es auf und steckte es sich an den Gürtel.
Dann zeigte er mit dem Streitkolben in der Hand auf die Regalwand. "Daföhr was ick hiere wesn. Disset Regal heff ick dä letztn paar Doage bühet. Und as ick feddich wesn was, hern ein Kierl und dä Ordensschwester hier versocht mick einen Kopp kerter tao moaken." Hellmar wies in die Ecke, aus der die Schwarze Gestalt gekommen war. "Heff ick dick schon vertellt dat dat Mähken gaht wie ne Kattn? Sei is so leise ta Fauten, dat ick nie bemerket heff wenn it in dä Kammer rinne können is. Pass also beter nen bettn upp."
Hellmar wandte sich dem Regal zu und trat vor die Stelle an der der geheime Mechanismus verborgen war. "It hett geheißen, dat dat Kloster nen güthen Discher socht und disse Schwester Sjennwa hett mick dann den Auftrag gegeben nen Regal mit ner Geheimtür vor nen Eingang tao settn." Sagte er, während er das Brett nach oben schon und in den Spalt leuchtete, in dem sich der Schließmechanismus verbarg. Erwartungsvoll schaute er zu Andur

"Und? Schall wie mal rinn kieken?"
avatar
Hellmar Discher
Amsivarenanwärter

Anzahl der Beiträge : 177
Anmeldedatum : 02.06.16
Alter : 28

Nach oben Nach unten

Re: Der Orden des Ocklas - Eine Baustelle

Beitrag  Hellmar Discher am So 23 Apr 2017 - 14:15

Als Andur nicht reagierte sondern sich im Raum umsah, griff Hellmar in den Spalt zwischen den Regalen und schob den Hebel nach oben, woraufhin die Geheimtür aufschwang und den Gang nach unten freigab.
Hellmar trat vor die Öffnung und leuchtete mit der Fakel hinunter.
avatar
Hellmar Discher
Amsivarenanwärter

Anzahl der Beiträge : 177
Anmeldedatum : 02.06.16
Alter : 28

Nach oben Nach unten

Re: Der Orden des Ocklas - Eine Baustelle

Beitrag  Andur am Mo 24 Apr 2017 - 8:23

Andur trat neben ihn und schaute den Gang entlang.
"Warum ist das hier? Ich brauche keine Geheimgänge...."
Andur ging in den Gang, Schwert und Fackel in den Händen und bereit auf das was kommen würde.
avatar
Andur
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 495
Anmeldedatum : 02.07.11
Alter : 25

Nach oben Nach unten

Re: Der Orden des Ocklas - Eine Baustelle

Beitrag  Hellmar Discher am Mo 24 Apr 2017 - 9:07

Hellmars folgte Anruf hinunter, warf jedoch immer wieder einen Blick über die Schulter, denn er befürchtete Sjennwa könnte jeden Moment hinter ihm auftauchen.
avatar
Hellmar Discher
Amsivarenanwärter

Anzahl der Beiträge : 177
Anmeldedatum : 02.06.16
Alter : 28

Nach oben Nach unten

Re: Der Orden des Ocklas - Eine Baustelle

Beitrag  Der Herold des Königs am Di 25 Apr 2017 - 10:49

Die Treppe führte in einer Engen Kurve nach rechts und schien nun Parallel zur Außenmauer des Klosters zu verlaufen. Nach nur wenigen Schritten hatten die Zwei den Überirdischen Teil des Gebäudes hinter sich gelassen und schienen, als sie den Fuß der Treppe erreichten durch einen gemauerten Kellergang zu gehen.
Hellmar fiel auf, dass von den hinab gestürzten Brettern keines mehr hier lag.
Andur hingegen bemerkte, dass der Gang deutlich zu alt war als dass er Teil des Klosterbaus war. Die Steine, Quader aus Granit, waren mit Moos und Staub bedeckt, der Boden uneben und aus gestampfter Erde.

...
Johann sah zu wie das Wasser auf seinen durchweichten Stiefeln leicht dampfte.
"Und Du meintest, hier wären die Bauern sofort wegen der Bekanntmachung ...wuschig geworden?", fragte er den Botenjungen der neben ihm an der Feuerstelle der Taverne saß. Die Handelsstraße tat dem Dörfchen gut, die Lokalität war groß und hatte sogar eine kleine Auswahl was Trunk und Speiß anging.
"Ja Herr Lechler!"

Zweifeld schaute sich der Kämmerer um.
Der Wirt wusch gerade in einer hölzernen Kumme Geschirr und pfiff dabei die Melodie von 'Bertel schenk mir nach'. (Johanns Herz setzte für einen kurzen Moment vor Freude aus: In der Taverne existierte ein grundlegendes Verständnis von Anstand und Sauberkeit!) Zwei Pfeffersäcke waren ganz in Würfelpoker vertieft und vergaßen darüber sogar die langsam kälter werdenden Schüsseln neben sich. Eine Gruppe leicht Bewaffneter, Augenscheinlich der Geleitschutz der beiden, saß einen Tisch weiter und lobhuldigten den Arsch irgendeiner Müllerstochter die sie vor kurzem gesehen hatten. Ein Frau unbestimmten Alters saß neben der Tür zu den Schlafkammern. Immer mal wieder zur Tür schauend nuckelte sie lustlos an ihrem Bier.

"Na wenn Du meinst... Es muss sich wohl erst noch herumsprechen, dass 'Der Orden',"
Johann betonte den Namen bewusst überspitzt,
"da ist."

Er hoffte Inständig, dass Borgumil nicht vergessen hatte Andur von seiner Abreise zu berichten.
...
avatar
Der Herold des Königs
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 463
Anmeldedatum : 07.12.14

Nach oben Nach unten

Re: Der Orden des Ocklas - Eine Baustelle

Beitrag  Andur am Mi 26 Apr 2017 - 7:58

"Warum ist dieser Gang nicht vorher entdeckt worden? "
Andur ging schnellen Schrittes vorran, es gefiehl ihm nicht was hier vor sich ging.
Irgendwer musste diesen Gang gebaut haben und er war groß.... zu groß und zu gut ausgebaut.
avatar
Andur
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 495
Anmeldedatum : 02.07.11
Alter : 25

Nach oben Nach unten

Re: Der Orden des Ocklas - Eine Baustelle

Beitrag  Hellmar Discher am Mi 26 Apr 2017 - 20:54

"Wat wett denn ick? Dat is doch noch mien Kloster, oder?"


Zuletzt von Hellmar Discher am Do 27 Apr 2017 - 19:17 bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
avatar
Hellmar Discher
Amsivarenanwärter

Anzahl der Beiträge : 177
Anmeldedatum : 02.06.16
Alter : 28

Nach oben Nach unten

Re: Der Orden des Ocklas - Eine Baustelle

Beitrag  Andur am Mi 26 Apr 2017 - 23:58

"Hellmar, nach weite der bisher gegangenden Schritte könnten wir die Baustelle schon verlassen haben.... Zudem ich bau es ja nun nicht alleine! Oder Grabe selber...."
Andur schüttelte mit dem Kopf.
avatar
Andur
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 495
Anmeldedatum : 02.07.11
Alter : 25

Nach oben Nach unten

Re: Der Orden des Ocklas - Eine Baustelle

Beitrag  Der Herold des Königs am Do 27 Apr 2017 - 0:41

Vor den beiden tauchten mehrerer abzweigende Räume mit tiefem Gewölbe auf, bei denen es sich gut um verfallene Weinkeller halten könnte. Gleich der erste rechter Hand schien jedoch unlängst zu einer provisorischen Zelle Umfunktioniert worden zu sein. Die einfachen, aber zahlreiche Schlafstätte aus Stroh beherbergten jedoch nur einen Gast. Im flackernden Licht der Kerze tauchte vor ihnen der aufgebahrte Leichnam eines älteren Mannes auf. Graues Haar, grauer Bart. Die Kleidung die er Trug verriet ihn als Schmied. Der lädierte Zustand seines Gesichtes verriet, dass er wohl nicht aus freien Stücken die Halle seine Ahnen aufgesucht hatte. Auch wenn es durch die schneidende Kälte hier unten nicht so leicht zu bestimmen war, so war es doch eindeutig, dass er höchstens ein paar Tage hier liegen konnte.


...
"Und TaraS, du bist in letzter Zeit etwas zu unbedarft. Übe dich in Beherrschung. Ein toter Büttel verrät dir keine Geheimnisse mehr. Ein toter Gelehrter kann dir nicht helfen.
"Meister, ich kann das erklären..."
"Nicht nötig. SjennwA berichtete bereits, dass Kerl nicht Ruhe geben wollte. Dennoch hätte er womöglich wichtige Infomationen gehabt. Und fast jeder ist lieber still als tot wenn man ihm die Chance zur Wahl lässt.
"Er war nur eine einfache Stadtwach...
"Die sicherlich wusste wie viele zur Zeit am Tor postiert sind oder wann sie Wachablösung haben. Wenn Du willst, dass ich dich... Euch... alleine losschicke, dann musst du disziplinierter werden."
"Ja Meister... Bitte verzeiht."
"Ist schon gut. Es war ja trotzdem ein recht erfolgreicher ...ausritt. Erzähle wie es Dir dabei ergangen ist."
"Gewiss. Ich und SjennwA wurden von den älteren als Rückendeckung..."
...
avatar
Der Herold des Königs
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 463
Anmeldedatum : 07.12.14

Nach oben Nach unten

Re: Der Orden des Ocklas - Eine Baustelle

Beitrag  Andur am Do 27 Apr 2017 - 8:45

Andur schaute sich fassungslos um.
Was ging hier vor sich?
Andur flüsterte zu Hellmar:
"Nicht rein gehen, wenn jemand kommt stehen wir mit dem Rücken zur Wand. Ab jetzt flüstern und aufpassen wo man hin tritt."
So ging er vorsichtig weiter und lauschte.
avatar
Andur
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 495
Anmeldedatum : 02.07.11
Alter : 25

Nach oben Nach unten

Re: Der Orden des Ocklas - Eine Baustelle

Beitrag  Hellmar Discher am Do 27 Apr 2017 - 19:23

Noch bevor Andur weitergehen konnte, hielt Hellmar ihn an der Schulter fest: "De Sjennwa hat mick von nem Schmied vertellt, der för sei gearbeihet hett. Dat mott hei wohl wesen." sagte er und deutete auf den Toten. Beim Sprechen versuchte er so leise wie irgend möglich zu sein.
Als Andur weiter in den Keller hineinging, trat er zuerst näher an die Gitterstäbe heran und betrachtete den Leichnam. "Fast hett sei mick ucke hett" murmelte er. Dann löste er sich wieder vom Gitter, folgte Andur in den Raum und warf wiedereinmal einen Blick zurück zur Treppe. Die beiden mussten hier irgendwo sein.

avatar
Hellmar Discher
Amsivarenanwärter

Anzahl der Beiträge : 177
Anmeldedatum : 02.06.16
Alter : 28

Nach oben Nach unten

Re: Der Orden des Ocklas - Eine Baustelle

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 8 von 11 Zurück  1, 2, 3 ... 7, 8, 9, 10, 11  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten