Christoph stellt sich vor

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Christoph stellt sich vor

Beitrag  Linnart Seidel am Fr 2 Sep 2016 - 17:51

Hallo in die Runde,
angeschleppt bzw. angekündigt hatte Hendrik mich >hier< schon zuvor. LARP-Erfahrungen habe ich noch keine, aber seine Geschichten hat mich neugierig gemacht.

Mein Name ist Christoph, ich bin 22 Jahre alt und komme aus Süd-Niedersachsen, arbeite jedoch im Ausland (Bayern) als Maschinenbau-Ingenieur. In meiner Freizeit gehe ich laufen oder baue/bastele ich an Dingen herum. Damals ...  als man noch Zeit hatte, hab ich Fantasy-Büchern verschlungen und Tage mit RPGs am Rechner verbracht. Wann immer es geht, versuche ich dann doch noch mal ein Buch in die Hand zu nehmen. Mich selbst würde ich als humorvoll, gesellig und durchaus sozial-kompatibel - aber auch ehrlich - beschreiben. Meinen Perfektionismus und Ordnungstick kann man glaube ich noch ganz gut ertragen. Hendrik soll mich verbessern, wenn ich lüge.

In Bezug auf LARP bin ich blutiger Anfänger. Man möge mir bitte anfängliche Fehler nachsehen. Ausgehend von meinen Fable für Fantasy und Rollenspiele, denke ich, dass LARP durchaus etwas für mich sein könnte. Charaktere habe ich bisher entsprechend keine, bin aber grundsätzlich Befürworter von DKWDDK. Ich sehe mich selbst daher tendenziell eher in der Rubrik Technik, als Handwerker, Bedienermannschaft für Belagerungsgeräte oder Tüftler mit dem Versuch nicht in Steam-Punk technische Genre mit fehlender Authentizität abzurutschen. Schwierige Jobs, aber wenn jetzt jemand sagt "Hey, da weiß ich was, wo man dich gebrauchen könnte!" dann immer her damit.

Als Charakter könnte ich mir vorstellen den Drittgeborenen eines Handwerkers zu spielen, der entsprechend in Punkto Erbe etwas kürzer als seine Brüder treten musste, sich damit jedoch nicht zufrieden und daher auf Wanderschaft begab. In dieser Zeit hat er das ein oder andere kleine Abenteuer erlebt. Sich würde er selbst nicht unbedingt als Söldner bezeichnen, doch wo die Geldnot für das tägliche Überleben hinfällt, dort muss ein Einkommen her und manchmal auch Entscheidungen getroffen werden. Trotzdem hofft er weiterhin das Glück in der weiten Welt zu finden. Aber vielleicht hat er das ja nun.

Fragen, Anregungen Willkommen! Geschädigt durch den Terminus "Zurückfüttern" bin ich auch schon, also immer her damit Wink

EDIT: Stolperstein gestrichen


Zuletzt von Christoph am Fr 2 Sep 2016 - 18:32 bearbeitet; insgesamt 2-mal bearbeitet

Linnart Seidel
Amsivarenanwärter

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 01.09.16
Alter : 24

Nach oben Nach unten

Re: Christoph stellt sich vor

Beitrag  Landraik am Fr 2 Sep 2016 - 18:07

Ich sag dann einfach mal "Hallo!"

Na mit Hendrik hast du ja schonmal bestimmt die ersten Infos über uns bekommen und auch sicherlich schon sehr viel erfahren. Von der Charaktergeschichte und der Idee her, klingt es schonmal vom groben Zug soweit passend und ok. Bin zwar über das Wort Steam-Punkt gestolpert, aber da gibt es ja viele verschiedene Interpretationen von Steam-Punk. Dampfmaschinen und so Zeug passt bei uns leider nicht so gut ins Konzept, weil wir deutlich eine mittelalterliche Epoche bespielen.
Wie gesagt, aber in verschiedenen Abstufungen ist "Technik" ja möglich und immer gerne gesehen. Haben ja schon einige Handwerker bei uns in den Reihen. Nur klassisches Steam-Punkt passt leider nicht.

Bei Fragen oder sonst etwas stehen wir immer zur Verfügung. Vermutlich wird sich so bald wie möglich Michel bei dir melden.
avatar
Landraik
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 29.04.12
Alter : 34
Ort : Königswinter

Nach oben Nach unten

Re: Christoph stellt sich vor

Beitrag  Owen McCallaghan am Fr 2 Sep 2016 - 18:11

Auch von mir erst einmal ein freundliches:
Hallo, schön, dass Du Deinen Weg zu uns gefunden hast. Smile

Direkt danach muss ich mich aber Landraik anschließen.

Die Idee eines Mechanikus' finde ich generell sehr reizvoll und cool.
Steampunk lässt sich aber leider überhaupt nicht mit dem bespielten Hintergrund vereinbaren.
Aber Du sagst ja selber, dass Du nicht abrutschen möchtest, was mir auch zeigt, dass Dir die Problematik bewusst ist. Wink

Da lässt sich bestimmt etwas Schöneres draus machen, als dass man ins Steampunk abrutschen müsste. Very Happy

Freue mich auf Ideen und Konzepte, beim Wunsch nach Anregungen oder Kritik einfach immer mal nachfragen, in der Regel antworten Dir hier einige Leute. Auch, wenn das Forum zwischendurch immer mal wieder "schläft". Wink
avatar
Owen McCallaghan
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 788
Anmeldedatum : 22.06.11
Alter : 27
Ort : Meppen

Nach oben Nach unten

Re: Christoph stellt sich vor

Beitrag  Linnart Seidel am Fr 2 Sep 2016 - 18:27

Um Himmelswillen Landraik, Nein, damit wollte ich nicht anfangen. So breit wie der Begriff gefächert ist, so missverständlich war wohl meine Aussage.

Das ist nun mal ein schmaler Bereich (Grat nicht unbedingt aber Sagen wir Bereich) zwischen raffinierter Technik und Beginn “Steam-Punk“. Wenn ich unbemerkt aus dem authentischen Bereich laufen sollte, gebt mir bitte einfach kurz Einen auf den Deckel, ja?

Linnart Seidel
Amsivarenanwärter

Anzahl der Beiträge : 6
Anmeldedatum : 01.09.16
Alter : 24

Nach oben Nach unten

Re: Christoph stellt sich vor

Beitrag  Owen McCallaghan am Fr 2 Sep 2016 - 21:30

Oh, da sind wir gut drin, das glaub mal. Laughing

Ne, keine Sorge.
Wie gesagt, ich glaube, dass das Konzept des Mechanikus' sich sehr cool umsetzen lässt auch ohne, dass man in den Bereich Steampunk abrutscht. Wink
avatar
Owen McCallaghan
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 788
Anmeldedatum : 22.06.11
Alter : 27
Ort : Meppen

Nach oben Nach unten

Re: Christoph stellt sich vor

Beitrag  Johann Lechler am Fr 2 Sep 2016 - 21:48

Haaaallooo Christoph!

Ich muss mal gleich eine Lanze brechen:
Zu Steampunk zählten etwa auch begriffe wie Medival-Punk oder Vinci Punk. Darum mein Votum:


Obama Out!

avatar
Johann Lechler
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 355
Anmeldedatum : 08.07.13
Alter : 28
Ort : Kloster Doralsmund

Nach oben Nach unten

Re: Christoph stellt sich vor

Beitrag  Landraik am So 4 Sep 2016 - 11:05

Ich habe das Video zwar nicht ganz verstanden Wink aber ich denke es ist klar, was rübergekommen ist. das große Steampunk mit Dampf etc. geht nicht. Mechanicus in einem Mittelalterlichen Setting sollte machbar sein. ^^

Also alles gut.
avatar
Landraik
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 327
Anmeldedatum : 29.04.12
Alter : 34
Ort : Königswinter

Nach oben Nach unten

Re: Christoph stellt sich vor

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten