Der Krieg gegen die Orks

Seite 12 von 15 Zurück  1 ... 7 ... 11, 12, 13, 14, 15  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Re: Der Krieg gegen die Orks

Beitrag  Finja am Fr 4 Sep 2015 - 23:31

Finja stand nur einige Schritte entfernt. Allerdings mit dem Rücken zum Zelt.
Sie hatte Idenas Ausbruch über Magie und deren Anwendung mitbekommen. In diesem Moment war ihr mit einem Schlag klar geworden was Seran für sie getan hatte und fast hätte ihre Beine nachgegeben.
Sie konzentrierte sich ganz darauf ihren inneren Aufruhr zu beherrschen, so dass sie den darauf folgenden Tumult im Zelt nur am Rande wahrgenommen hatte.
avatar
Finja
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 843
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 35
Ort : Ludwigshafen am Rhein

Nach oben Nach unten

Re: Der Krieg gegen die Orks

Beitrag  Ulfúr am Sa 5 Sep 2015 - 0:45

Ulfúr schritt gar nicht näher an Finja heran, sondern sprach aus einiger Entfernung zu ihr.
"Wenn Du jemals eine Gelegenheit haben wolltest, den Baron argumentativ davon zu überzeugen mich nicht umbringen zu lassen..."

Er machte eine kurze Pause.

"Naja... tadaaaa... dann tu es jetzt. Er ist gerade aufgewacht."
avatar
Ulfúr
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 09.08.15

Nach oben Nach unten

Re: Der Krieg gegen die Orks

Beitrag  Seran am Sa 5 Sep 2015 - 3:33

Seran saß immer noch unverändert auf seiner Kiste, nur die Fuße waren anders übereinander gelegt als zuvor.
Doch sein Blick war nachdenklich und kritisch zugleich.
Es war nicht das Ablehnen seines Vorschlages oder die Art wie Idena reagiert hatte, welche ihn nachdenklich machte... diesen Vorschlag hatte er nicht gemacht um ihn auch tatsächlich umzusetzten...

Viel mehr wunderte es ihn, dass Duran erwacht war und seine erste Reaktion die eines Menschen bei klarem Verstand zu sein schien.
War die Einschätzung von Ulfur und Finja womöglich falsch gewesen? War seine Seele womöglich doch noch in einem Stück?
Doch was ihn viel mehr beunruhigte war die Möglichkeit, dass Durans Seele zerteilt sein könnte, obwohl er hier nun bei klarem Verstand aufwacht... ihm gingen ein halbes Duzend Möglichkeiten durch den Kopf in welcher ein halbwegs fähiger Magier diese Situation womöglich ausnutzen könnte, wenn man diesen Zustand nicht ändert.
avatar
Seran
Verbündet
Verbündet

Anzahl der Beiträge : 236
Anmeldedatum : 02.11.11

Nach oben Nach unten

Re: Der Krieg gegen die Orks

Beitrag  Finja am Sa 5 Sep 2015 - 8:58

Finja fuhr herum

"Er ist was?"

Zögernd ging sie auf den Zelteingang zu, trat schließlich ein.
Sie sah zu Idena

"Wie geht es ihm?:
avatar
Finja
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 843
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 35
Ort : Ludwigshafen am Rhein

Nach oben Nach unten

Re: Der Krieg gegen die Orks

Beitrag  Idena am Sa 5 Sep 2015 - 9:46

Idena schaute auf. "Sagt Ihr es mir. Er hat nur ein, zwei Worte gesprochen, mehr nicht. Aber er hat mich erkannt."
avatar
Idena
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 681
Anmeldedatum : 01.06.11
Alter : 33

Nach oben Nach unten

Re: Der Krieg gegen die Orks

Beitrag  Finja am Sa 5 Sep 2015 - 11:48

Finja kniete sich wieder neben Durans Lager. Kurz zögerte sie in der Bewegung dann ergriff sie sein Handgelenk, der Puls war kräftig aber schneller als vorher.

"Duran, Sire?" sprach sie ihn ruhig aber bestimmt an.
avatar
Finja
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 843
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 35
Ort : Ludwigshafen am Rhein

Nach oben Nach unten

Re: Der Krieg gegen die Orks

Beitrag  Ulfúr am Sa 5 Sep 2015 - 12:14

Ulfúr ging vorsichtig wieder ins Zelt und blieb jedoch nahe des Eingangs stehen.
Was war hier nur los...
avatar
Ulfúr
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 09.08.15

Nach oben Nach unten

Re: Der Krieg gegen die Orks

Beitrag  Der Herold des Königs am Sa 5 Sep 2015 - 12:15

Plötzlich, von einem Moment zum nächsten, meinte Seran eine Stimme zu vernehmen.
"Interessant bist Du... was trägst Du da in Dir?"

Sollte er sich umschauen, so würde er niemanden sehen, der diesen Satz hätte formulieren können - auch nicht außerhalb des Zeltes.
avatar
Der Herold des Königs
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 463
Anmeldedatum : 07.12.14

Nach oben Nach unten

Re: Der Krieg gegen die Orks

Beitrag  Seran am Sa 5 Sep 2015 - 12:54

Niemand vermochte Serans Gesichtsausdruck in diesem Moment wahrzunehmen... alle hatten Sie nur Augen für Duran.
Es lag ein Lächeln auf Serans Gesicht, als er seine Augen schloss und all seine Konzentration sammelte.
Es war beinahe als würde ein Plan aufgehen und jetzt war es daran seinen Geist und seine Gedanken zu verschleiern. Seran war bewusst worauf er sich einließ, doch auch war ihm bewusst, dass sein Gegenüber zwar viel zu hören und zu sehen schien, aber bei weitem noch nicht machtvoll genug war um alles zu durchschauen und jeden Schleier zu zerreißen.
Ein Spiel mit dem Feuer, bei welchem Serans Können an seine Grenzen kommen könnte.

Er nahm ein paar tiefe Atemzüge bevor er seinen Geist fallen lies... in Leere, Dunkelheit und Kälte hinab.
Als er seine Augen nun wieder öffnete war er dort wo er hingehörte.
Ein eiskalter Wind fegte über die spiegelglatte Ebene des gefrorenen Sees, welcher von schneebedeckten Bergen zu allen Richtungen eingeschlossen war. Helle Wolken verdeckten den Himmel und Schneefall verschleierte die Fernsicht.
Einen besseren und sichereren Ort gab es für diese Begegnung nicht... es war seine Domäne, es war seine Heimat und es war sein Glaube, welche dieser Ort wiederspiegelte.
Die dünne Eiskruste knackte als Seran einige Schritte machte und in die scheinbare Einsamkeit hineinfragte:
"Wieso sollte ich demjenigen Antworten den ich nicht kenne?"
avatar
Seran
Verbündet
Verbündet

Anzahl der Beiträge : 236
Anmeldedatum : 02.11.11

Nach oben Nach unten

Re: Der Krieg gegen die Orks

Beitrag  Der Herold des Königs am Sa 5 Sep 2015 - 13:02

Seran hörte das Knacken des Eises und bei jedem Schritt änderte es seinen Ton. Als würden die Geräusche Worte formen, als würde das Eis versuchen zu sprechen.

Die kalten, knirschenden Laute vermengten sich, wurden mehr und nun konnte er eine knarzende, eiskalte Stimme vernehmen, die von unter ihm kam.

"Weil "jemanden kennen" ein sehr naiver Ausdruck ist... wie man an Dir sieht. Ich bin mir sicher, dass Dein Freund, der Baron auch glaubt, Dich zu kennen. Wie falsch er liegen muss."

Wenn Seran den Blick nach unten richten sollte würde er sehen, dass sein Spiegelbild im Eis die Worte gerade gesprochen haben musste... auf jeden Fall starrte es ihn mit tiefschwarzen Augen und einem leichten Lächeln an.
avatar
Der Herold des Königs
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 463
Anmeldedatum : 07.12.14

Nach oben Nach unten

Re: Der Krieg gegen die Orks

Beitrag  Seran am Sa 5 Sep 2015 - 13:27

Seran ging weitere Schritte ohne seinen Blick nach unten zu wenden. Er starrte in die Ferne und streifte mit seinem Blick über die Gipfel der Berge.
"Für viele bin ich der, der ich sein muss, für einige bin ich der, der ich sein will und für wenige bin ich der, der ich bin.", erwiderte der Elf.
Während er Schritt um Schritt auf dem unter ihm grollend knacksenden Eis machte, schleifte die Spitze seiner Schwertlanze widerlich hell kratzend über die Oberfläche des Eises... so wie er es immer tat, wenn er auf diesem Eis jemandem gegenüber stand.
"Zu welchen gedenkst du zu gehören wollen?"
avatar
Seran
Verbündet
Verbündet

Anzahl der Beiträge : 236
Anmeldedatum : 02.11.11

Nach oben Nach unten

Re: Der Krieg gegen die Orks

Beitrag  Der Herold des Königs am Sa 5 Sep 2015 - 13:43

Serans Spiegelbild schaute mit einer Mischung aus Belustigung und Bedauern an ihm herauf und wieder hinab.
"Warum, glaubst Du, sollte ich mich mit Dir beschäftigen wollen, wenn Du nicht Du selbst bist? Deine Fassaden langweilen mich... genau so wie die Fassaden all jener, mit denen ich in letzter Zeit das zweifelhafte Vergnügen hatte."

Der schwarzäugige Elf machte eine abzählende Bewegung an den Fingern.
"Der starke, unverwüstliche Duran, der beim Fehlen seiner Geliebten und der Hinrichtung eines Deserteurs schon in Sinneskrisen schlittert... der freundliche, geduldige Owen, den ein Brief seiner Frau schon aus der Fassung bringt... die mutige, gehorsame Idena, die viel mehr Sorgen hat, als sie zuzugeben bereit ist... die starke, tapfere Mutter Finja, die bei der Erinnerung an meine Berührung an ihrem Sohn erzittert... der gläubige, selbstbewusste Andur, der nicht in der Lage dazu wäre mich zu bannen... der verwirrte, doch gutherzige Ulfúr, der nach wie vor glaubt, dass ich in einem Fesselgefäß irgendwo in den Weiten Amsivars vergraben liege... Du siehst... das alles langweilt mich mehr als Du Dir vorstellen kannst. Und jetzt fragst Du mich, ob ich mich tatsächlich mit Deiner Fassade herumschlagen will? Ich bin enttäuscht."
avatar
Der Herold des Königs
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 463
Anmeldedatum : 07.12.14

Nach oben Nach unten

Re: Der Krieg gegen die Orks

Beitrag  Seran am Sa 5 Sep 2015 - 14:01

Ein Lächeln lag auf Serans Gesicht, während er weiter wie zuvor über das Eis Schritt.
"Muss ich einem Gott etwa erklären wie dieses Spiel vonstatten geht?", erwiderte Seran.
"Du willst hinter meine Fassade. Du bist interessiert an Wahrheit hinter der Lüge. Du suchst Wissen hinter einem Schleier.", fuhr Seran etwas lauter fort: "Wissen ist Macht. Das Gewicht von Wahrheit auf einer Waagschale vermag alle Reichtümer dieser Welt aufzuwiegen... und ein Mindern deiner Langeweile ist für mich leider nicht von Wert."
avatar
Seran
Verbündet
Verbündet

Anzahl der Beiträge : 236
Anmeldedatum : 02.11.11

Nach oben Nach unten

Re: Der Krieg gegen die Orks

Beitrag  Der Herold des Königs am Sa 5 Sep 2015 - 14:03

Das Spiegelbild grinste nun breit.
"Oh, einen Gott nennst Du mich. Ich bin geschmeichelt. Aber wie Du siehst haben wir beide wohl voneinander noch eine Menge zu lernen."

Dann war Serans Bild im Eis plötzlich wieder sein eigenes.
In der Ferne konnte der Elf nun allerdings einen Schatten aus dem Eis erwachsen sehen.

"Ob das Ganze für Dich von Wert ist, das ist mir einerlei. Allerdings trägst Du schon jetzt nicht unerheblich zu meiner Unterhaltung bei."
avatar
Der Herold des Königs
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 463
Anmeldedatum : 07.12.14

Nach oben Nach unten

Re: Der Krieg gegen die Orks

Beitrag  Seran am Sa 5 Sep 2015 - 14:30

Seran erkannte den Schatten der in der Ferne der Schatten erwuchs, doch ebenso vernahm er wie der Wind stärker wurde. Die Wolken wurden dunkler und dichter, der sich verdichtende Schneefall wurde vom Wind über die Eisebene getrieben.
Die Temperatur sank schlagartig und ein unermesslich tiefes Grollen durchdrang das Eis und wurde von den Bergen als Echo zurückgetragen, sodass es wieder und wieder erschallte. Wie eine Warnung durchdrang dieser Ton die Kälte.
"Zweifle nicht an mir...", flüsterte Seran mit geschlossenen Augen in sein Innerstes, während der Wiederhall des Grollens langsam verebbte.

Als Seran seine Augen wieder öffnete waren sie von Selbstsicherheit erfüllt.
"Es erfreut mich, dass ich dir dein Dasein interessanter mache.", erwiderte Seran freundlich: "Doch nichtsdestotrotz frage ich was du mir im Gegenzug für das Stillen deines Interesses bietest? Was bietest du im Gegenzug für ein Stück meiner Wahrheit?"
avatar
Seran
Verbündet
Verbündet

Anzahl der Beiträge : 236
Anmeldedatum : 02.11.11

Nach oben Nach unten

Re: Der Krieg gegen die Orks

Beitrag  Der Herold des Königs am Sa 5 Sep 2015 - 14:41

Der Schatten formte sich vollends aus.
Die Ränder der Erscheinung schienen mit der Umgebung zu verschmelzen und er reagierte in keinster Weise auf das Grollen, noch auf die Kälte.

"Was wäre denn für Dich von Interesse? Ich kann Dir alles bieten. Reichtum, Macht, gewaltige Kräfte, altes Wissen, Zauber, die Du Dir in Deinen kühnsten Träumen nicht vorstellen könntest. Aber die Frage ist... woher weiß ich, dass mein Einsatz sich lohnt? Am Ende entpuppst Du Dich nur als langweiliger Kerl mit einem kleinen, unspektakulären Geheimnis... wie so viele vor Dir, die mir einen Handel vorgeschlagen haben. Sie alle mussten büßen. Sie alle sind nicht mehr."

Die Kreatur aus schwarzem Nebel kam näher.

"Ich kann Dir Welten zeigen... ich kann Dich zu Göttern bringen... ich kann Dich aber auch zerquetschen... kann Dich brechen. Oder Deine Freunde. Duran ist im Moment eine gute Gelegenheit um Dir zu zeigen, wie vielfältig meine Möglichkeiten aussehen, ein Leben zu vernichten ohne, dass die Hülle stirbt. Oder ich helfe Dir, ihn zu retten. Helfe Dir eine Brücke zu schlagen. Es liegt nur an Dir."


[INFO: So sieht die Gestalt aus, die da auf Dich zukommt.]

avatar
Der Herold des Königs
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 463
Anmeldedatum : 07.12.14

Nach oben Nach unten

Re: Der Krieg gegen die Orks

Beitrag  Seran am Sa 5 Sep 2015 - 16:39

Seran erschien bei der Aufzählung seiner Möglichkeiten durchaus angetan zu sein.
"Deine Angebote klingen verlockend, doch verzeih mir, wenn ich mich in amsivarischem Glauben, Legenden und Geschichte nicht auskenne... aber wie kann ich sicher sein, dass du mir diese Sachen wirklich bieten kannst?"
Seran machte einen Schritt nach vorne.
"Ich bin Seran Kor'Lafrail, der Neumond-Jäger, Diener des langen Winters. Wer steht mir gegenüber?"
avatar
Seran
Verbündet
Verbündet

Anzahl der Beiträge : 236
Anmeldedatum : 02.11.11

Nach oben Nach unten

Re: Der Krieg gegen die Orks

Beitrag  Duran am So 6 Sep 2015 - 10:49

"Mir geht es ganz gut glaube ich."
Duran hustete.
"Habt ihr etwas Wasser für mich?"

_________________
"Tanzt ihr Nutten der Baron hat Laune!"

"Ich werde nicht der Sendbotin folgen!
Eher werde ich vor ihr gehen um ihr als ihr Werkzeug den Weg zu bereiten den sie verdient!
Tot allen Ungläubigen und Zweiflern an der Sendbotin!"
avatar
Duran
Admin
Admin

Anzahl der Beiträge : 1068
Anmeldedatum : 31.05.11
Alter : 35
Ort : Meppen

Nach oben Nach unten

Re: Der Krieg gegen die Orks

Beitrag  Finja am So 6 Sep 2015 - 11:38

Finja sah sich um und blickte dann hilfesuchend zu Idena.

Ih Blick wanderte zurück zu Duran,

"Sire, könnt ihr beschreiben was geschehen ist? Habt ihr Schmerzen?"
avatar
Finja
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 843
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 35
Ort : Ludwigshafen am Rhein

Nach oben Nach unten

Re: Der Krieg gegen die Orks

Beitrag  Idena am So 6 Sep 2015 - 19:29

Idena eilte zu einem Tisch, füllte einen dort stehenden Becher mit Wasser aus einem Krug, ging wieder zurück zum Lager des Barons und reichte das Gefäß an die Heilerin weiter.
avatar
Idena
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 681
Anmeldedatum : 01.06.11
Alter : 33

Nach oben Nach unten

Re: Der Krieg gegen die Orks

Beitrag  Finja am So 6 Sep 2015 - 19:45

Finja setzte sich auf die Kante von Durans Lager, half ihm sich aufzusetzen, stütze ihn im Rücken und reichte den Becher an ihn weiter.
Sie bedankte sich bei Idena mit einem Lächeln und einem stummen Nicken.
Aufmerksam beobachtete sie Duran, bereit jederzeit helfend einzugreifen.
avatar
Finja
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 843
Anmeldedatum : 09.04.12
Alter : 35
Ort : Ludwigshafen am Rhein

Nach oben Nach unten

Re: Der Krieg gegen die Orks

Beitrag  Der Herold des Königs am So 6 Sep 2015 - 21:15

Die Schattenkreatur kam weiter unberührt auf Seran zu - er schien viel mehr zu schweben, als dass er gehen müsste um sich vorwärts zu bewegen.

"Seran Kor'Lafrail... Neumond-Jäger... Diener des langen Winters... beeindruckend."

Als er noch ein paar Schritt von Seran entfernt war hielt das Wesen abrupt an und fixierte Seran mit seinen glühenden Augen.

"Ich bin Chagrin. Zumindest hieß ich so für die, die mich beschworen haben. Das fahrende Volk Amsivars war es, welches sich mit Geschichten über mich in tiefsten Aberglauben gestürzt hat."

Chagrin begann zu grinsen.
Während er sprach malte er mit Rauch Bilder in die Luft, die darstellten, was seine Worte nun beschrieben.

"Ich war es, der in ihren Gruselgeschichten unter den Betten lauerte. Ich war es, der in ihren Sagen im Sumpf rief. Ich war es, der in ihren Fabeln die Kinder aus den Krippen stahl. Ich war es, der aus rechtschaffenden Männern hinterlistige Unholde gemacht hat. Sie haben mich gefürchtet und doch bewundert. Sie haben Talismane erschaffen und ihre Geschichten von Generation über Generation weitergereicht. Und aus diesem Glauben an ein Wesen, welches all so viel Böses in sich trägt, erwuchs ich. In all der Kraft, die sie mir angedichtet hatten. In all der Kraft, die sie mit ihren Erzählungen und ihrem Glauben hatten Wirklichkeit werden lassen. Und ich brachte ihnen all das, wovor sie sich gefürchtet hatten."

Das letzte Bild zeigte eine verlassene Siedlung von scheinbar bewohnbaren Kutschen. Einige von ihnen brannten.


"Kommt mit mir. Ich zeige Dir, was ich Dir bieten kann."

Die Augen waren nun zu schmalen Schlitzen verengt und loderten.
avatar
Der Herold des Königs
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 463
Anmeldedatum : 07.12.14

Nach oben Nach unten

Re: Der Krieg gegen die Orks

Beitrag  Seran am So 6 Sep 2015 - 21:20

"So großzügig deine Angebote auch klingen und so gerne ich einen Handeln mit dir eingehen würde, muss ich dir leider sagen, dass du damit bei mir leider..."
Seran machte eine kurze Pause und zog mit einer schwungvollen Bewegung die Spitze seiner Lanze über das Eis.
Anschließend beendete er seinen Satz mit einem erwartungsvollem Lächeln auf dem Gesicht: "...zu spät bist."
Plötzlich ging alles ganz schnell und der ohnehin schon unerträgliche Wind nahm nochmals an Stärke zu. Eis und Schnee wurden wie Geschosse von diesem Wind mitgerissen. Obwohl der Wind ihn längst hätte mitreißen müssen stand Seran dort ohne dass es ihn zu betreffen schien. Zwei blutende Kratzer von umherfliegenden Eissplittern waren auf seinem Gesicht zu erkennen.

"Echuii uireb helch", sagte Seran. Die Worte waren leise gesprochen, doch trotzdessen waren sie über die unerträgliche Lautstärke des Windes klar und deutlich zu verstehen.
Der Knauf von Serans Schwertlanze strahlte in einem hellen eiskaltem blau, welches sich unter der Griffwicklung in feinen Linien auf der Klinge fortsetzte. Ebenso begann der Boden in feinen Linien zu leuchten. Die Spitze der Lanze hatte während dem Gespärch ein klares und sauberes Muster in das Eis geritzt.

In Durans Zelt saß Seran immer noch mit geschlossenen Augen auf der Kiste. Das Blut lief seine Wangen hinunter und zwei tiefe Kratzer waren auf seinem Gesicht zu erkennen.
Innerhalb weniger Sekunden sank die Temeratur in Serans Umgebung und breitete sich im gesamten Zelt aus. Das Gras rundherum um die Kiste war von Eis überzogen und hinter Seran konnte man sehen wie die Zeltwand vom Boden aus zu gefrieren begann.

Genau in dem Muster wie die Linien im Eis gezogen waren, schien der Wind das Muster aufzunehmen. Doch der Wind war bläulich und der Wind wurde von ihm getrübt als wenn man durch eine hauchdünne Eisschicht schauen würde.
Seran packte seine Lanze mit beiden Händen, hob sie über seinen Kopf und richtete sie gleichzeitig mit einer Drehung nach unten aus. Mit einem lauten Schrei rammte Seran die Klinge der Lanze tief ins Eis und im selben Moment begann die ganze Domäne des Winters einzustürzen.
Der Eiswirbel breitete sich schlagartig aus und riss die komplette Oberfläche des Sees mit sich. Die Berge schienen zu zu explodieren und ließen all ihr Schnee und Eis auf den See einstürzen. Die dunklen Wolken verloren ihren Halt und stürzten nach unten.

Seran konnte nicht ansatzweise sehen was mit seinem gegenüber geschehen war, da er schon längst tief im See versunken war. Umschlossen von Kälte wurden seine Gedanken immer schwächer.
Ihm war klar, dass er sein Gegenüber wohl kaum vernichtet haben könnte. Er war wohl nicht so dumm gewesen sich in voller Gänze auf dieses Spiel einzulassen und selbst wenn wäre es mit Sicherheit mächtig genug um diesem Angriff wiederstehen zu können.
Doch darum ging es nie... es ging um Zeit... es ging um Erkenntnis... es ging darum das Spiel zu eröffnen...

In Durans Zelt fiel Seran seitlich von der Kiste und landete ohne sich abzufangen unsanft auf dem gefrohrenen Gras, welches klirrend wie Glas zersprang.
avatar
Seran
Verbündet
Verbündet

Anzahl der Beiträge : 236
Anmeldedatum : 02.11.11

Nach oben Nach unten

Re: Der Krieg gegen die Orks

Beitrag  Ulfúr am So 6 Sep 2015 - 21:24

Bereits als die Temperatur um Seran herum begonnen hatte zu sinken war Ulfúr aufmerksam geworden. Hatte das Blut gesehen. Den angespannten Gesichtsausdruck.
Und er war einen Schritt weit auf den Elfen zugegangen.

Nun, als Seran auf dem Boden aufgeschlagen war ging er sofort zu ihm, knotete sich sein Wolfsfell von den Schultern und legte es mit der Fellseite auf den Elfen.

"Neinneinnein...", murmelte er und schaute, wie tief die Schnitte auf den Wangen waren.
avatar
Ulfúr
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 299
Anmeldedatum : 09.08.15

Nach oben Nach unten

Re: Der Krieg gegen die Orks

Beitrag  Idena am So 6 Sep 2015 - 21:42

Idena beobachtet den Baron genau und versuchte, sich ihre Sorge und Unruhe nicht anmerken zu lassen. Nicht nur, dass im schlimmsten Fall mit dem Baron ihre Zukunft stürbe und er sie immer gut behandelt hatte. Er war auch derjenige, der wusste, was aus ihrem Vater geworden war. Diese Frage schwirrte ihr schon die ganze Zeit im Kopf herum. Und gerade das verwirrte sie. Warum war ihr das plötzlich so wichtig? Früher hatte es sie nicht interessiert, was ihr Vater tat oder nicht tat und auch anders herum war es selten anders gewesen. Nun aber ließ ihr die Ungewissheit keine Ruhe. Was war nur in letzter Zeit los mit ihr? Alles, was sie tat und fühlte, befremdete sie.
avatar
Idena
Amsivare
Amsivare

Anzahl der Beiträge : 681
Anmeldedatum : 01.06.11
Alter : 33

Nach oben Nach unten

Re: Der Krieg gegen die Orks

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Seite 12 von 15 Zurück  1 ... 7 ... 11, 12, 13, 14, 15  Weiter

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten